Cranberries gegen Magengeschwüre

Chinesische Wissenschaftler konnten nachweisen, dass der Verzehr von Preiselbeeren nicht nur bei Blasenentzündungen hilft, sondern auch das Auftreten eines Magengeschwürs verhindert.

Forscher haben herausgefunden, dass Preiselbeeren zusammen mit Antibiotika die Entstehung eines speziellen Bakteriums verhindern können, das Magengeschwüre verursacht.

In China durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Patienten, die Cranberries oder Gerichte und Getränke auf der Basis dieser Beere konsumieren, das Risiko für Magengeschwüre signifikant senken. Eine ähnliche Wirkung dieser Beere ist mit ihren antibakteriellen Eigenschaften verbunden. Preiselbeeren verhindern die Ausbreitung von Bakterien, einschließlich der Bakterien hülicobacter pylori, die Magengeschwüre verursachen. Diese Beere enthält spezielle Moleküle, die es Bakterien nicht ermöglichen, auf der Magenschleimhaut zu verbleiben, wodurch das Auftreten der Krankheit verhindert wird.

So kann der Verzehr von Cranberries das Auftreten von Magengeschwüren verhindern. Darüber hinaus sind Preiselbeeren eine hervorragende Quelle für Vitamin C und Antioxidantien, die das Altern des Körpers und das Auftreten chronischer Krankheiten verhindern. Daher empfehlen Ärzte, diese Beere so oft wie möglich zu verwenden.

Magengeschwür und Cranberry.

Cranberries können bei Magengeschwüren helfen.

Wissenschaftler konnten nachweisen, dass der Verzehr von Preiselbeeren nicht nur bei Blasenentzündungen helfen kann, sondern auch das Auftreten von Magengeschwüren verhindert, so e-sante.fr.

Ein Magengeschwür ist eine der häufigsten Krankheiten. Früher glaubten die Wissenschaftler, dass die Ursache für Magengeschwüre Stress und schlechte Ernährung sind. Kürzlich gelang es ihnen jedoch, ein spezielles Bakterium zu entdecken, das diese Krankheit verursacht.

Gleichzeitig stellten Wissenschaftler fest, dass Preiselbeeren neben Antibiotika auch das Auftreten von Preiselbeeren verhindern können. In China durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Patienten, die Cranberries oder Gerichte und Getränke auf der Basis dieser Beere konsumieren, das Risiko für Magengeschwüre signifikant senken.

Eine ähnliche Wirkung dieser Beere ist mit ihren antibakteriellen Eigenschaften verbunden. Preiselbeeren verhindern die Ausbreitung von Bakterien, einschließlich der Bakterien hülicobacter pylori, die Magengeschwüre verursachen. Diese Beere enthält spezielle Moleküle, die es Bakterien nicht ermöglichen, auf der Magenschleimhaut zu verbleiben, wodurch das Auftreten der Krankheit verhindert wird.

So kann der Verzehr von Cranberries das Auftreten von Magengeschwüren verhindern. Darüber hinaus sind Preiselbeeren eine hervorragende Quelle für Vitamin C und Antioxidantien, die das Altern des Körpers und das Auftreten chronischer Krankheiten verhindern. Daher empfehlen Ärzte, diese Beere so oft wie möglich zu verwenden.

ACHTUNG! BEVOR SIE EIN ZUBEREITUNGS-, MITTEL- ODER BEHANDLUNGSMETHODE VERWENDEN, STETS ​​DEN BEHANDLUNGSARZT ANHÖREN!

Mythen über Preiselbeeren: Ist diese einzigartige Beere immer nützlich?

Der Beginn des Herbstes - seit der Antike ist es Zeit für eine der berühmtesten Beeren in Russland: Preiselbeeren. Ihr werden absolut fantastische Eigenschaften zugeschrieben.

Aus Erfahrung

“AiF”: - Natalya Vladimirovna, jetzt, wenn sie über die Vorteile eines Produkts sprechen, beziehen sie sich unbedingt auf wissenschaftliche Forschung. Und die Cranberry-Forschung wurde durchgeführt? Und ob seine nützlichen Eigenschaften bestätigt wurden?

NT: - Es werden keine ernsthaften Untersuchungen zu natürlichen Nahrungsmitteln durchgeführt. Erstens wegen der hohen Kosten dieser Studien und zweitens wegen des Mangels an Stakeholdern. Schließlich handelt es sich in der Regel um pharmakologische Unternehmen, die Interesse an der Werbung für ihre Arzneimittel haben. Es ist unwahrscheinlich, dass Preiselbeeren solche "Lobbyisten" finden. Daher werden alle heilenden Eigenschaften dieser Beere auf der Grundlage von Laboranalysen der Zusammensetzung des Produkts und natürlich der Lebenserfahrung beschrieben. Die Einzigartigkeit von Preiselbeeren liegt in der Tatsache, dass es viele Vitamine und Mikroelemente, Saccharose, Fructose, organische Säuren, Pektin und Tannine enthält.

"AIF": - Es stellt sich heraus, dass es Gastritis, Geschwüre und Karies nicht rettet, wie es manche Gelehrten versprechen?

NT: - Aus der Entwicklung von Gastritis und Geschwüren - definitiv nicht. In Bezug auf die Behandlung wurde Cranberry bis vor kurzem tatsächlich zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt verwendet (die therapeutische Wirkung beruht auf der Erhöhung des Säuregehalts von Magensaft aufgrund des Gehalts an organischen Säuren in der Beere). Heute schreiben wir Patienten mit Gastritis keine strengen Diäten vor, die beispielsweise scharfe und saure Lebensmittel völlig ausschließen, da die Behandlung auf dem Nachweis der Helicobacter-pylori-Bakterien und der Verschreibung geeigneter Medikamente beruht. Dies bedeutet natürlich nicht, dass solche Patienten Alkohol trinken und einen Snack mit Schmalz zu sich nehmen dürfen. Darüber hinaus sind zum Zweck der Behandlung im Allgemeinen keine Angaben zum Säuregehalt des Magensaftes erforderlich. Deshalb verbieten wir Cranberry-Fruchtgetränke nicht, behandeln sie aber auch nicht. Für die Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren wird Cranberry nicht wegen des gleichen Faktors verwendet - der Fähigkeit, den Säuregehalt von Magensaft zu erhöhen, was eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen kann. In Bezug auf Karies ist die Situation ähnlich. Zahnärzte empfehlen, sich nach dem Essen die Zähne zu putzen, auch nach dem Essen von Preiselbeeren. Die mechanische Reinigung der Mundhöhle ist heute die wirksamste Vorbeugung gegen Karies.

Kein Antibiotikum, aber...

"AIF": - Aber zumindest ist die antimikrobielle Wirkung von Cranberries genau da?

"AIF": - Aber die amerikanischen Forscher argumentieren, dass Sie jeden Tag 2-3 Tassen Cranberry-Saft trinken müssen, um den Gehalt an gutem Cholesterin im Blut zu erhöhen.

NT: - Die Wahrscheinlichkeit, Atherosklerose bei der Verwendung von Cranberrysaft vorzubeugen, ist tatsächlich hoch. Das ist es, worüber wir reden, wenn sie über die Erhöhung des Cholesterinspiegels sprechen. Um diese Empfehlung zu erfüllen, benötigen Sie jedoch einen „eisernen“ Magen. Bei den meisten Menschen tritt die Einnahme einer solchen Menge Cranberrysaft und über einen langen Zeitraum hinweg Magen-Darm-Komplikationen wie Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis oder Geschwüre viel schneller auf. Bei akuten oder chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes 2-3 mal pro Woche Cranberry-Saft in 1 Glas (180 ml) trinken.

Ist es möglich, Preiselbeeren mit Magengeschwüren?

Cranberries sind eine sehr verbreitete Preiselbeerfamilie. Seine Beeren sind schmackhaft und gesund, daher werden sie normalerweise aktiv verzehrt, nicht nur frisch und gefroren, sondern auch getrocknet und sogar eingeweicht. Aufgrund der Tatsache, dass ein Magengeschwür dem Patienten viele ernährungsbedingte Einschränkungen auferlegt, ist für einige Menschen die Frage, ob Cranberries bei Magengeschwüren eingesetzt werden können, besonders relevant.

Cranberries gegen Magengeschwüre

Moderne Experten sind sich einig, dass bei einem Magengeschwür Preiselbeeren nicht sein können. Diese Entscheidung beruht auf seiner Fähigkeit, den Säuregehalt des Magensaftes zu erhöhen und seine Wände zu reizen, was die Entwicklung dieser Krankheit äußerst negativ beeinflusst. Aus diesem Grund kann die Verwendung von Cranberries bei Magengeschwüren trotz aller vorteilhaften Eigenschaften dieser Beere eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen, hilft aber sicherlich nicht bei ihrer Behandlung.

Lebensstil und Essgewohnheiten mit Magengeschwüren

Die Behandlung von Magengeschwüren wird immer von einer strengen Diät begleitet. Insbesondere müssen Patienten nicht nur scharfe Gerichte von ihrer Ernährung ausschließen, sondern auch Kaffee, Tee, scharfe Gerichte sowie fetthaltige Lebensmittel, Schokolade, Alkohol und Soda und sogar einige Früchte und Beeren, einschließlich Preiselbeeren. Ebenso wichtig ist es, in kleinen Portionen und oft genug bis zu sechsmal täglich zu essen. Außerdem sollte das Essen selbst warm, nicht kalt und nicht zu heiß sein. Andernfalls kommt es zu einer äußerst unerwünschten Reizung der Magenwände.

Aber alle fermentierten Milchprodukte, Müsli und weißer Reis werden für Geschwüre nützlich sein. Diese Liste endet jedoch nicht mit den Ulkusprodukten.

Vergessen Sie nicht, dass die Anti-Ulkus-Diät ein weiteres wichtiges Prinzip hat: Sie müssen Gerichte zubereiten, die in Zukunft nicht mehr zu lange gekaut werden müssen. Außerdem sollte gekochtes Essen in keinem Fall die Magenwände mechanisch reizen und keine aktive Produktion von Magensaft provozieren. Ein weiterer Punkt - im Magen bei der Verdauung von Lebensmitteln sollte auch nicht zu lang sein.

Auch im Falle eines Magengeschwürs reguliert die diätetische Ernährung die Salznormen, die mit der Nahrung in den Körper gelangen, ziemlich streng. Nur 8-10 Gramm pro Tag sind erlaubt, daher wird bei Magengeschwüren das Essen mit oder ohne Salzzusatz zubereitet. Andernfalls wird der Entzündungsprozess im Magen nur verschlimmert.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Hauptaufgabe bei Magengeschwüren auf die Normalisierung des Salzsäuregleichgewichts im Magen, das seine Reizung verursacht, reduziert ist, ist es wichtig, alle Produkte auszuschließen, die die Sekretion von Magensaft stimulieren können. Das Essen von Fetten muss minimiert werden, da sie zunächst die Magensekretion unterdrücken, dann aber die Produkte ihrer Verdauung die Produktion von Magensaft erhöhen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass dasselbe Produkt auf unterschiedliche Weise hergestellt werden kann und dann eine unterschiedliche Wirkung auf den Magen hat.

Ist es möglich, Cranberry-Saft mit einem Magengeschwür?

Wald- und Gartenbeeren sind eine wahre Quelle für Substanzen, die für die menschliche Gesundheit notwendig sind. Vergessen Sie jedoch nicht, dass bei verschiedenen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts die empfohlene Ernährungstabelle deren Anwendung sowohl einschränken als auch vollständig untersagen kann. Also, was ist mit den Preiselbeeren und ist es möglich, Preiselbeersaft mit einem Magengeschwür? Immerhin ist diese Sauerbeere tatsächlich eine Menge Kontraindikationen zu verwenden.

Ist Cranberry-Saft bei Magengeschwüren erlaubt?

In Bezug auf den Gehalt an biologischen Heilstoffen gehört Cranberry zu den nützlichsten Sauerbeeren. Preiselbeeren und Preiselbeersaft bei Magengeschwüren sind jedoch in der menschlichen Ernährung, insbesondere im akuten Stadium dieser unangenehmen Krankheit, strengstens verboten. Der Grund liegt in der Tatsache, dass diese sauer schmeckenden und duftenden Beeren und Säfte, Fruchtgetränke, Marmeladen usw., die daraus hergestellt werden, die Sekretion aktiv anregen, was wiederum zu einer Reizung der Magenwände führt.

Sobald die akute Krankheitsphase abnimmt und das Geschwür das chronische Stadium erreicht, werden Preiselbeersaft mit Zucker sowie die Beeren selbst schrittweise und mit Vorsicht in die Ernährung der Patienten aufgenommen.

Vergessen Sie nicht, dass nicht nur frische Preiselbeeren, sondern auch thermisch verarbeitete die Magen-Darm-Drüsen anregen. Daher dürfen in der Ernährung von Patienten mit Magengeschwüren nur sehr selten medizinische Beeren mit Zucker sowie daraus zubereitete Süßigkeiten und Getränke verwendet werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Cranberrysaft mit einem Magengeschwür sowie frische Beeren können ausschließlich bei vollem Magen verwendet werden.

Bei der Frage, ob es sich um Cranberrysaft mit Magengeschwür handelt, sollten Sie sich zunächst an einen Spezialisten auf dem Gebiet der Ernährung und Gastroenterologie wenden. In den seltenen Fällen, in denen Cranberrysaft den Magen-Darm-Trakt nicht schädigt, steht seine starke antimikrobielle Wirkung an erster Stelle.

Ist es möglich, Cranberry-Saft mit Magengeschwüren in der Zeit der Exazerbation

In Zeiten akuten Magengeschwürs verbieten Experten nachdrücklich die Verwendung von Cranberry-Fruchtsaft sowie sämtlicher saurer Beeren in jeglicher Form. Tatsache ist, dass sie alle zu diesem Zeitpunkt starke Schmerzen im geschwürigen Organ hervorrufen können. In jedem Fall können alle Cranberry-Derivate ausschließlich nach einer Mahlzeit, idealerweise in Form eines Desserts, verzehrt werden.

Es gibt Hinweise darauf, dass Cranberry bei der Behandlung von Magengeschwüren hilft. Hier muss jedoch ein wichtiger Zusatz beachtet werden: In diesem Fall kann diese Heilbeere nur als vorbeugende Maßnahme eingesetzt werden, da sie die Vermehrung von pathogenen Bakterien, die die Entwicklung von Magengeschwüren hervorrufen, wirksam verhindert.

Cranberries für Gastritis und Geschwüre

Ist es möglich, Preiselbeeren mit Gastritis?

Veröffentlicht: 22. Juli 2015 um 11:43 Uhr

Cranberry besteht zu 90% aus Wasser, seine Eigenschaften sind jedoch einzigartig und vorteilhaft. Unsere Vorfahren haben lange herausgefunden, dass dies eine sehr nützliche und sogar heilende Beere ist. Nützlich wie die Beere selbst und den Saft daraus. Darüber hinaus hat es auch bakterizide Eigenschaften, wodurch es ein starkes Antioxidans und Antibiotikum ist.

Bei Gastritis sollte es natürlich Einschränkungen bei der Verwendung auch einer solchen Nutzpflanze geben. Sie können keine Preiselbeeren mit schwerer akuter Entzündung des Magen-Darm-Trakts, mit erhöhter Säure oder mit einem Magengeschwür essen. Aber mit reduzierter Sekretion wird es sehr willkommen sein. All dies hängt direkt mit der Tatsache zusammen, dass die Beere immer einen Anstieg der Magensäure verursacht.

Cranberry Gastritis Behandlung

Cranberry-Saft kann zur Behandlung von Gastritis verwendet werden. Nur unter einer Bedingung - niedriger Säuregehalt des Magens. Nur in diesem Fall wird ein positives Ergebnis erzielt. Mischen Sie dazu zu gleichen Teilen Preiselbeer- und Rübensaft. 3-4 Mal pro Tag müssen Sie приготов Tasse zubereiteten Saft trinken. In diesem Fall sollte der Saft nur aus frischen Zutaten zubereitet werden, der Kauf funktioniert nicht.

Tinkturen mit dieser Krankheit sind im Allgemeinen sehr effektiv und nützlich, sodass Sie nicht daran vorbeikommen müssen. Für die Zubereitung 1 Esslöffel Preiselbeerblätter mit 10 Beeren mischen, in eine Thermoskanne geben und 1 Tasse kochendes Wasser gießen. An einem dunklen Ort reinigen und ca. 4 Stunden warten. Nach 4 Stunden die Infusion abseihen und mit gekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen bringen. Die Infusion ist in 3 gleiche Teile aufgeteilt, die Sie tagsüber trinken müssen. Zusätzlich zur Gastritis behandelt diese Infusion Bluthochdruck, Kolitis, Arteriosklerose und Stoffwechselstörungen.

Bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt kommt immer die Beeren-Kräuter-Sammlung zur Hilfe. Sie benötigen: Preiselbeeren, Kochbananenblätter - 2 Esslöffel; Kamillenblüten, Salbei, Löwenzahnwurzel, Ringelblumenblüten, Dreiblattuhrblatt und Calamus Calamuswurzel - je 1 Esslöffel. Alle Zutaten mischen. 1 Esslöffel der Sammlung wird in 250 ml kochendes Wasser gegossen. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde und nehmen Sie dann dreimal täglich 1/3 Tasse. Die Aufnahme sollte vor Mahlzeiten, in ungefähr 30 Minuten durchgeführt werden.

Zusätzlich zum Saft- und Cranberry-Aufguss ist es möglich, Gastritis mit den Beeren selbst zu behandeln. Es reicht aus, einmal täglich eine Handvoll zu essen, Fruchtgetränke zu trinken, Tee zu brauen und so weiter. Sozusagen, wer ist bereit für was und wer mag es mehr. Wenn der Geschmack sehr sauer ist, können Sie Zucker oder Honig hinzufügen. Es ist auch gut, Marmelade oder Marmelade zur Verfügung zu haben.

Preiselbeeren

Das ganze Jahr über können Sie auf den Märkten oder in Supermärkten diese rote Heilbeere kaufen, die feuchte Orte bevorzugt und entlang von Sphagnum- und Torfmooren, in feuchten Taiga-Nadelwäldern, entlang der sumpfigen Ufer von Seen verbreitet ist. Kenner dieser Beere behaupten, dass mit Schnee leicht bestreute Preiselbeeren auch nach dem ersten Frost viel schmackhafter und süßer sind.

Beschreibung und chemische Zusammensetzung von Preiselbeeren

Cranberries sind kurze Sträucher mit immergrünen, 15 bis 30 cm langen, kriechenden Stielen aus der Familie der Heidekrautgewächse.

Cranberry-Blätter sind länglich, an kurzen Blattstielen abwechselnd lang von 3 bis 15 mm, Breite von 1 bis 6 mm. Die Oberseite der Packungsbeilage hat eine dunkelgrüne Farbe, und die Unterseite ist mit Wachs bedeckt und hat eine aschweißliche Farbe. Die Cranberry-Blüten hängen herab, stehen der Narbe nach unten gegenüber, sind rosa oder hellpurpurn gefärbt und blühen von Mai bis Juni.

Früchte - runde Beeren von roter Farbe, sauer im Geschmack. Die Wurzel der Pflanze ist ausschlaggebend, an den Wurzeln befinden sich Pilze, die Fäden, die sich mit den Wurzelzellen verbinden und Mykorrhiza bilden. Durch die Fäden der Pilze in den Wurzeln der Pflanzen gelangt der Boden in die Nährstoffe.

Cranberries sind ein wertvolles Nahrungsmittel und werden von der Bevölkerung in großen Mengen geerntet. Cranberries werden im Herbst geerntet, wenn die Beeren leicht durch Frost oder im Frühjahr berührt, gefroren und als Arzneimittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten gegessen werden. Preiselbeeren sind aufgrund des hohen Benzoesäuregehalts lange gut haltbar.

Cranberry ist eine der nützlichsten Waldbeeren. Es enthält eine große Menge an biologisch aktiven Substanzen und Mineralsalzen. Beeren sind reich an Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Kupfer, Jod, Eisen und anderen nützlichen Substanzen. Auch in seiner Zusammensetzung gibt es Phytoncide und Flavonoide, Triterpen und organische Säuren, Pektin und Tannine, Glucose, Fructose, Cellulose, Proteine, Vitamine und Spurenelemente - Natrium, Phosphor, Kupfer.

Nützliche Eigenschaften und Anwendung

Diese sauer schmeckende Beere wird seit langem nicht nur zum Kochen von kulinarischen Gerichten verwendet, sondern auch als Medizin, da sie eine starke heilende Wirkung auf den menschlichen Körper hat.

Dies ist ein ausgezeichnetes prophylaktisches und therapeutisches Mittel für alle Infektionen des Urin - Genitaltrakts - Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis. Die Beeren enthalten Proanthocyanide, die verhindern, dass sich Bakterien an der inneren Oberfläche der Harnwege festsetzen und im Körper verbleiben.

Cranberries sind besonders nützlich für Frauen, die an chronischen Infektionen des Urogenitalsystems leiden - chronische Entzündungen der Blase - Zystitis, die häufigste weibliche Erkrankung, und wenn sie nicht behandelt werden, kann die Infektion die Nieren betreffen. Der Verzehr von Beeren oder Preiselbeersaft hilft, den Entzündungsprozess zu beseitigen und das Fortschreiten des Prozesses zu verhindern, und beugt auch der Bildung von Nierensteinen vor.

Die Verwendung von Beeren zur Beeinflussung des Herz-Kreislauf-Systems bringt große Vorteile mit sich - verringert den Gehalt an schlechtem Cholesterin im Blut, verhindert die Bildung von Plaques an den Wänden von Blutgefäßen, verhindert die Entwicklung von Atherosklerose, Schlaganfall, Herzinfarkt und hilft dem Körper, sich nach einem Schlaganfall schneller zu erholen.

Cranberry wirkt harntreibend auf den Körper und ist sehr nützlich für Bluthochdruckpatienten. Es entfernt überschüssiges Wasser aus dem Körper und die Reserven an nützlichem Kalium werden nicht geringer, da die Beere selbst reichlich Kalium enthält.

Cranberry verbessert durch den hohen Gehalt an Vitaminen der Gruppe B: B1, B2, B6 den Stoffwechsel im Herzmuskel, senkt den Augeninnendruck und wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus.

Dies ist ein unverzichtbares Werkzeug bei der Bekämpfung von Erkältungen, viralen Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, da die Beeren entzündungshemmend, fiebersenkend und antiviral wirken. Wenn Sie viel Preiselbeersaft oder Saft trinken, werden verschiedene giftige Substanzen beseitigt. Auswurf, der sich bei Erkältung ansammelt, beschleunigt die Genesung und stärkt den Körper.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Beeren lindern den Zustand bei Gicht, Rheuma und Gelenkschmerzen.

Verbessert den Magen-Darm-Trakt und ist nützlich für Patienten mit verminderter Magensekretion. Cranberry zerstört den Erreger der Cholera, E. coli, das Bakterium Helicobacter Pylori und ist ein hervorragendes Mittel zur Prophylaxe von Magengeschwüren, verbessert den Appetit und die Produktion von Magensaft, hilft bei der Behandlung der Leber.

Es wirkt sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus, senkt den Zuckerspiegel bei Diabetes Typ 2, verbessert die Immunität und verbessert die Lebensqualität von Menschen, die an dieser schweren Krankheit leiden.

Cranberries werden zur Krebsbekämpfung eingesetzt, regelmäßige Saftaufnahme beugt Brustkrebs, Dickdarmkrebs, Lungenkrebs und bösartigen Prostatatumoren vor.

Diese erstaunliche Beere schützt das Zahnfleisch und die Mundhöhle und beugt Zahnkrankheiten wie Parodontitis, Parodontitis, Gingivitis und anderen vor.

Cranberry ist für die Gesundheit der Haut unverzichtbar, verjüngt die Haut, versorgt sie mit Vitaminen und beugt Hautkrankheiten wie Ekzemen, Dermatosen, Psoriasis und anderen vor.

Als Teil der Beeren verbessert eine Menge Ballaststoffe, die dazu beitragen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, die Verdauung und trägt zur Normalisierung des Gewichts bei. Beeren und Saft werden in den meisten Diäten verwendet, um zusätzliche Pfunde zu bekämpfen.

Entfernt giftige Substanzen nach dem Trinken von Alkohol, verhindert die Aufnahme von Radionukliden und trägt auch zu deren Entfernung aus dem Körper bei.

Und Cranberry verbessert das Gedächtnis, aktiviert die Gehirnaktivität, lindert Angstzustände und Stress. Verbessert die Stimmung und beugt der Entstehung von Depressionen vor. Es reinigt das Blut und hilft bei der Bekämpfung von Thrombophlebitis und Phlebothrombose.

Gegenanzeigen

Das Vorhandensein von Vitaminen und Nährstoffen in der Cranberry-Zusammensetzung verleiht dieser Waldbeere viele heilende Eigenschaften, aber ihr hoher Säuregehalt kann dem Körper schaden, da die Säure die Schleimhaut von Magen und Zwölffingerdarm reizt und Geschwüre verursachen kann.

Daher ist Cranberry für Menschen mit Gastritis mit hohem Säuregehalt, Magengeschwüren und Sodbrennen kontraindiziert. Dieselbe Säure zerstört den Zahnschmelz und kann zu Karies führen.

Übermäßiger Verzehr von Beeren, Cranberrysaft oder Fruchtgetränken fördert das Auswaschen von Salz aus dem Körper. Um Schäden zu vermeiden, sollten die Cranberries wie folgt eingenommen werden: Drei Tage essen, drei Tage nicht zum Essen oder zur Behandlung verwenden.

Traditionelle Cranberry-Behandlungen

Seit jeher verwenden Volksheiler Preiselbeeren zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Cranberry-Saft wird mit starkem Husten, Kopfschmerzen, Skorbut, Malaria, Rheuma, Fieber eingenommen, sie sind mit langwierigen, nicht heilenden Wunden und Geschwüren beschmiert. Mit Hilfe von Preiselbeeren behandeln Krankheiten der Harnwege, Mandelentzündung. Bronchitis, Fieber mit einer Erkältung lindern. Hör auf zu bluten.

In diesem Artikel finden Sie einfache, aber wirksame Rezepte, die zu Hause einfach zuzubereiten sind und Ihnen dabei helfen, den Zustand bei vielen Krankheiten zu lindern.

Mit Pyelonephritis, Blasenentzündung

- Ein halbes Glas Beeren in einem Püree zerdrücken, 0,5 ml warmes Wasser einfüllen und auf einer Thermoskanne bestehen. Nehmen Sie eine warme Infusion für ein halbes Glas 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.

- 2 Esslöffel frisch gefrorener, mit Preiselbeerzucker gemahlener Zucker, der nachts gegessen wird. Diese Mischung wirkt wohltuend auf die Nieren, reinigt sie von Infektionen und Keimen.

- Mischen Sie ein Glas Beeren mit einem Glas Honig. Jeden Tag vor dem Schlafengehen müssen Sie 2-3 Esslöffel der Mischung essen.

Heilmittel zur Behandlung von Pyelonephritis

- 200 g geschälte Kartoffeln müssen auf einer feinen Reibe gerieben und 1,5 Stunden ruhen gelassen werden. Dann den Kartoffelsaft auspressen und abtropfen lassen. 50 g Cranberries zerdrücken und den Saft auspressen, einen Esslöffel Zucker ohne Deckel dazugeben und in den Kartoffelsaft gießen. Gut mischen und in zwei Teile teilen. Trinken Sie zweimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten. Jeden Tag müssen Sie frische Medizin machen.

Cranberry-Saft zur Behandlung von Pyelonephritis

- Frische Beeren gut abspülen und den Saft auspressen. Marc sollte mit kaltem Wasser, 100 Gramm Trester 3 Liter Wasser gefüllt, auf den Herd gestellt und zum Kochen gebracht werden. Die Brühe abseihen, zum Abkochsaft geben und mit Zucker abschmecken. Saft sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nehmen Sie drei Gläser pro Tag und erwärmen Sie sie auf Raumtemperatur.

- Ein Glas Beeren zerdrücken, den Saft auspressen, 4 EL Zucker zum Saft geben, auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Abkühlen und ein Glas Wodka dazugeben. 3-4 mal täglich zwei Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Für die schnellste Erholung während des Tages müssen Sie warmen Preiselbeersaft mit Honig trinken.

Ein starkes Hustenmittel

- Ein Glas Beeren zerdrücken, drei fein gehackte Zwiebeln dazugeben, einen Liter kochendes Wasser einfüllen und 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen. Das Mittel sollte in kleinen Schlucken, heiß, 3-4 mal täglich in einem halben Glas getrunken werden und sofort mit einer warmen Decke zu Bett gehen.

Mit Verdauungsstörungen

- Gießen Sie zwei Esslöffel Beeren mit zwei Tassen heißem Wasser und kochen Sie sie 10 Minuten lang bei schwacher Hitze. Brühe abkühlen und abseihen. Nimm viermal am Tag ein halbes Glas.

Mittel zur Stärkung des Immunsystems

- Für die Zubereitung dieses Werkzeugs benötigen Sie ein Kilogramm Preiselbeeren, ein Kilogramm in kleine Stücke geschnittene Äpfel, zwei Gläser geschälte und gehackte Walnüsse, alles mischen. Kochen Sie den Sirup aus zweieinhalb Kilogramm Zucker und einem Glas Wasser und gießen Sie die Mischung hinein. Das Feuer anzünden, zum Kochen bringen und 20 Minuten köcheln lassen. Kühlen Sie ab und verschieben Sie zum Glas. Bewahren Sie das Produkt im Kühlschrank auf. Morgens einen Esslöffel mit warmem Wasser einnehmen.

Mittel zur Erholung nach Schlaganfall, Herzinfarkt

- 1 kg Cranberry-Beeren hacken, 200 g zerkleinerten Knoblauch und 100 g Honig hinzufügen. Gut umrühren. Mischung muss drei Tage bestehen. Ein Mittel, um einen Esslöffel zweimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen.

- Mischen Sie ein Glas Preiselbeeren mit einem halben Glas Blütenhonig. Bedeutet, 30 Minuten vor dem Essen dreimal täglich 1 Teelöffel aufzutragen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.

- Ein Kilogramm Preiselbeerbeeren kneten, mit einem Kilogramm Zucker mischen. Bedeutet, 30 Minuten vor dem Essen dreimal täglich einen Esslöffel einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt drei Wochen, danach müssen Sie eine Woche Pause einlegen und weitere drei Wochen einlegen.

- Ein Glas Saft aus den Beeren pressen, 2 Esslöffel Honig dazugeben, alles gut mischen. Nehmen Sie 5 mal täglich 2 Esslöffel des Getränks ein. Dieses Tool ist nützlich, um mehrmals am Tag mit Angina zu gurgeln.

Cranberry-Saft aus Bluthochdruck

- Ein Glas Beeren zerdrücken, ein Glas warmes, gekochtes Wasser einschenken und einen Teelöffel Honig in den Saft geben. Vor dem Schlafengehen trinken.

Saft zum Druckabbau

- Den Saft aus den Beeren pressen und dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten 100-150 Gramm einnehmen.

Mittel gegen Bluthochdruck

- Ein halbes Liter Cranberry-Beerenglas, zwei Orangen und eine Zitrone kneten, fein hacken und mit Zucker oder Honig abschmecken. Nehmen Sie zweimal täglich einen Esslöffel der Mischung.

Blutreiniger

- Saft aus Preiselbeeren pressen. Die erste Woche, um dreimal täglich ein halbes Glas Saft einzunehmen, die zweite Woche, um zweimal täglich ein halbes Glas Saft einzunehmen, die dritte Woche, um einmal täglich ein halbes Glas Saft einzunehmen.

Pflegende Maske für die Haut

- Mischen Sie einen Esslöffel Cranberrysaft mit einem halben frischen Eigelb und einem Teelöffel Sauerrahm. Die Mischung mischen, 15 Minuten auf das gereinigte Gesicht auftragen und mit warmem Wasser gut abspülen. Die Maske muss zwei- bis dreimal pro Woche angewendet werden. 10-12 Eingriffe sind ausreichend und die Haut des Gesichts wird ihre frühere Elastizität annehmen, hören Sie auf, sich abzuziehen.

Compress für Haut mit eitriger Akne

- Bei frischen oder gefrorenen Beeren (etwa ein halbes Glas) müssen Sie den Saft auspressen, den Saft eines Marlechka- oder Baumwolltuchs anfeuchten, leicht auspressen und auf das Gesicht oder andere Körperteile auftragen, bei denen Pusteln oder Akne auftreten. Die Serviette muss zehn Minuten gehalten werden. Wischen Sie die Haut anschließend mit einem in Wasser getauchten Wattestäbchen ab oder waschen Sie sie mit kaltem Wasser. Der Eingriff muss morgens und abends durchgeführt werden, bis die Akne verschwindet.

Nahrung, Diät, Menü für Magengeschwür und Gastritis

Die Ernährung bei Magengeschwüren, Gastritis und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts erfordert die Analyse von Verstößen, den Test auf Helicobacter pylori und die Untersuchung der Anamnese des Patienten. Der Verlauf des Magengeschwürs wird durch schlechte Gewohnheiten beeinflusst: Rauchen, Alkohol, Stresssituationen.

Die Anfangsstadien von Darmerkrankungen können durch Normalisierung des Tagesmenüs und sorgfältige Diät (Tabelle 1, Nummer 5) beseitigt werden.

Die Diät gegen Gastritis zielt darauf ab, die schädlichen Wirkungen von Salzsäure (den inneren Mageninhalt) zu neutralisieren und die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts zu reizen.

Diätprogramme sollten die sekundäre Pathologie des Patienten berücksichtigen. Bei Diabetes mellitus müssen glukosehaltige Produkte abgelehnt werden.

Magengeschwür: erlaubte und verbotene Lebensmittel

Produkte, die bei Magengeschwüren verboten sind:

  • Fetthaltiges Fleisch in Dosen;
  • Salzige, würzige Speisen;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Fisch, Pilze, Fleischbrühe;
  • Konserviertes, fermentiertes Gemüse;
  • Getrocknete Früchte;
  • Eier;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Würzige Gerichte, Gewürze;
  • Essig, Senf, Meerrettich, Zwiebeln.

    Was kann für Magengeschwüre verwendet werden:

  • Kekse ohne Zusatzstoffe;
  • Marmelade;
  • Bananen, Äpfel;
  • Nudeln;
  • Schnitzel;
  • Gemüsesuppen;
  • Brei auf dem Wasser.

    Die Ernährung gegen Magengeschwüre wird nach konservativer Behandlung der Exazerbation mit Remission der chronischen Nosologie und hypersekretorischer Gastritis verschrieben.

    Das Essen wird gedämpft, gehackt. Separate Menüs können gebacken, aber in Portionen von 5-6 Mal pro Tag konsumiert werden. Kalte und warme Speisen bei Magengeschwüren sind ausgeschlossen!

    Das Stadium der Exazerbation erfordert eine sorgfältige Ernährung. Während der Woche sind Brot und Snacks ausgeschlossen. Das Essen wird ausschließlich in schäbigem Zustand eingenommen.

    Die Ernährung von Patienten mit Magengeschwüren ist mit Produkten mit einer schwachen Sokogonny-Wirkung gesättigt: Gemüsepüree, Eiweiß, alkalisches Mineralwasser, fette Milch.

    Streng verbotene Substanzen, die zur Überproduktion von Salzsäure führen:

    • Alkohol
    • Essiggurken;
    • Navari aus Gemüse;
    • Geräuchertes Fleisch.

    Die Ernährung bei Magengeschwüren erfordert die Einhaltung der Beziehungen zwischen Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen.

    Fettsäuren erhöhen die Aktivität des Gehirns, tragen zur Verbesserung der Blutversorgung der inneren Organe bei und beschleunigen die Heilung des Geschwürs. Fette umhüllen das Magenepithel mit einem Schutzfilm, enthalten fettlösliche Vitamine. Bei einer übermäßigen Zufuhr von Fettsäuren kommt es zu Arteriosklerose (Cholesterin-Plaques innerhalb der Gefäßwand).

    Phospholipide sind chemische Verbindungen, die zur Bildung der Zellmembran notwendig sind.

    Proteine ​​binden Salzsäure, helfen bei der Absonderung von Magensaft, verbessern die Wiederherstellungsfähigkeit des Magenepithels. Die medizinische Praxis zeigt, dass die Verwendung großer Mengen von Proteinen bei Ulkuskrankheiten die Regeneration der Magenschleimhaut verbessert.

    Kohlenhydrate helfen, die motorische Funktion des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen, die Gallenblase zu entleeren, Magenschmerzen zu beseitigen und die neurovegetativen Funktionen wiederherzustellen. Die Kohlenhydrataufnahme wirkt sich positiv auf das Gehirn aus und erhält die Leistung der Herzmuskeln. Bei gleichzeitigem Diabetes ist die Zuckeraufnahme kontraindiziert!

    Die Ernährung bei Magengeschwüren schließt Salz aus. Natriumchlorid reizt die Magenschleimhaut, führt zu einer Erhöhung der Sekretion, verstärkt die Verringerung der Motilität des Magen-Darm-Trakts.

    Beispielmenü für Magengeschwüre

    Die folgende Diät ist nicht obligatorisch, aber die meisten Patienten sagen, dass ihre Einhaltung eine signifikante Erleichterung darstellt. Das Schema kann auch verwendet werden, um ein eigenes Menü zu erstellen.

  • Zum Frühstück: ein Glas Milch, Haferflocken, 2 weichgekochte Eier;
  • Zwischen Frühstück und Mittagessen: eine Tasse Gelee, Cracker;
  • Mittagessen: Fruchtgelee, Karottenpüree, Gemüsebrühe;
  • Snack: ein Glas Milch, Eieromelett;
  • Abendessen: Heckenrose, Quarkpudding, Fleischpastetchen.

    Lebensmittel mit akutem Magengeschwür unterscheiden sich etwas vom vorherigen Analogon. Starke Schmerzen führen dazu, dass die Verwendung vieler Produkte unmöglich wird.

    Ernährung bei akuter Ulkuskrankheit

  • Frühstück: Joghurt, eine Scheibe Brot, eine Tasse grüner Tee;
  • Gemüsesuppe, Rinderschnitzel, Fruchtpüree, ein Glas Milch;
  • Mittagessen: Hagebutten-Abkochung, eine Scheibe Weizenbrot, Kartoffelpüree, Dampfkotelett, eine Handvoll Rosinen;
  • Abendessen: Fruchtgelee, Gemüsesalat, Kalbfleisch.

  • Sprudelwasser, Sandwich;
  • Zwischen Frühstück und Mittagessen: Grieß, Eieromelett, eine Tasse grüner Tee;
  • Mittagessen: Gemüsesuppe mit Fleischbällchen, Milchgelee, Hagebuttenbrühe, Pellkartoffeln;
  • Teezeit: ein Glas Milch, herzhafte Kekse, Haferflocken;
  • Abendessen: ein Glas Milch, eine Scheibe Brot, ein weichgekochtes Ei, ein fettarmer Fisch.

    Essen nach der Operation für Magengeschwür

    Die Ernährung bei Magengeschwüren nach der Operation wird vom Arzt nach der Diagnose des Zustands des Patienten, der Bestimmung des Schweregrads der Pathologie und der Beurteilung der Qualität der Nähte individuell ausgewählt.

    Am ersten Tag nach der Operation ist das Trinken und Essen verboten. Die erfolgreiche Operation verläuft ohne Komplikationen. Am 1-2 Tag danach können Sie nur 1 TL Flüssigkeit trinken.

    Am dritten Tag steigt die Trinkmenge auf 2 Gläser. Erst am 4. Tag wird die Diät mit flüssiger Nahrung angereichert. Essen Sie Gelee, schleimige Suppe, Eier. Das tägliche Flüssigkeitsvolumen steigt auf 5 Gläser.

    Die Verwendung einer beliebigen Menge Wasser ist ab dem 5. Tag zulässig. Die folgenden Produkte werden dem Menü hinzugefügt: pürierte Suppe, Grießbrei, Hüttenkäse, Fleischbällchen, gedämpfter Souffle.

    Diät bei Magengeschwüren

    Die Ernährung bei Magengeschwüren ist gutartig (Tabelle 1, Nummer 5) und wird auch bei Gastritis mit hohem Säuregehalt des Mageninhalts verschrieben.

    Beispielmenü für Magengeschwüre

  • Joghurt, Mineralwasser, Brot;
  • Milch (200 ml), Fruchtpüree (100 g), Reisbrei (150 g), weichgekochte Eier;
  • Apfelmus, Fruchtsouffle, gekochte Makkaroni;
  • Brotweizen (Scheibe), Kartoffelpüree, Dampfpastetchen;
  • Fruchtgelee, Weizenbrot, Gemüsesalat (150 Gramm), gekochtes Rindfleisch.

  • Mineralwassersandwich;
  • Grieß, Omelett, Tee mit Zucker;
  • Tee ohne Zucker, Fruchtgelee, Weizenbrot, Pellkartoffeln, grüne Erbsen, Rindfleischbällchen;
  • Milch, Brot, Ei, Gemüsepüree (100 Gramm), gekochter Fisch.

    Ungefähre Diät Diät Nummer 5

    Das Menü wird verwendet, wenn der Patient keine Magenschmerzen hat.

  • Fruchtgelee, Brot, Eier;
  • Tee ohne Zucker, Buchweizen, Rindfleisch;
  • Obstkompott, Zwetschgen (2-3 Stück), Kartoffeln, gekochter Fisch;
  • Joghurt, Pfirsich, Sandwich;
  • Milch, Obstauflauf, Feigen, Brot, gekochtes Rindfleisch, Kohl.

  • Fruchtgelee, Brot, Ei;
  • Kaffee mit Milch, Brot, Rinderfilet;
  • Joghurt, Aprikose, Birne, Kartoffelpüree, Schnitzel, Suppe;
  • Kissel, Sandwich, getrocknete Aprikosen;
  • Milch, Aprikosen (6 Stück), Brot, Dampffisch, Reisbrei.

    Ernährung bei hypersekretorischer Gastritis

    Die hypersekretorische Diät gegen Gastritis zielt darauf ab, die Sekretion von Mageninhalt und Pepsin durch das Schleimhautepithel zu reduzieren. Ungefähre Ernährung eines Patienten mit Entzündung des Magenepithels:

  • Gekochter Fisch;
  • Gedämpfte Eier;
  • Vogel, Fleisch, Dampf Frikadellen;
  • Souffle, Pudding;
  • Haferflocken, Buchweizen, Grieß;
  • Gemüsesuppen mit Butter, Müsli;
  • Gemüse, Obst;
  • Zucker, Marmelade, Marshmallow, Marshmallow;
  • Kakao, Kaffee mit Milch, nicht saurer Saft.

    Die Inhaltsstoffe ermöglichen es Ihnen, den Säurestand des Magens zu normalisieren und die Aktivität der Becherzellen zu verringern (Schleim zu produzieren).

    Diät für hyposekretorische Gastritis

    Diät für hyposekretorische Gastritis umfasst die folgenden Produkte:

  • Kompotte, Kakao, Tee;
  • Pflanzenöl, Milchprodukte;
  • Mousses, Kompotte, Gelee, Obst;
  • Gebratener Fisch, gekocht, gebacken;
  • Pfannkuchen, Würstchen, Hühnchen, gekochtes Fleisch;
  • Borscht ohne saure Zutaten, Suppe mit Fleischbällchen;
  • Fleischloser Pilaw, krümeliger Krümel;
  • Kuchen mit einer Füllung, Brötchen, Weizenbrot.

    Die diätetische Ernährung von Patienten mit verminderter sekretorischer Aktivität des Magens zielt auf die Stimulierung des Pepsinfreisetzungsprozesses ab.

    Diät für akute Gastritis beinhaltet den Ausschluss von Produkten:

    Diätetische Lebensmittel mit einer Verschlimmerung der Entzündung des Magenepithels (Gastritis) deuten auf ein Chargenregime von mehr als 6-mal täglich hin. Radieschen, Radieschen, Sauerampfer, Preiselbeeren, Ananas und Zitrusprodukte sollten ausgeschlossen werden.

    Die Diät für Gastritis atrophic Typ erfordert den Ausschluss von Produkten, die die Fermentation von intragastrischen Inhalten verursachen:

  • Salo;
  • Bogen;
  • Knoblauch;
  • Radieschen;
  • Trauben;
  • Gurken;
  • Kohl;
  • Konserven;
  • Hülsenfrüchte;
  • Pilze;
  • Vollmilch.

    Diät für Magengeschwüre: Was ist erlaubt

    Bei Magenkrankheiten ist der Prozess der Eiweißverdauung gestört, daher sind viele Produkte verboten. Die Tabellen 1 und 5 basieren auf folgenden Produkten:

  • Spezielle Brotsorten (Roggen, Doktor) - nicht mehr als 3 Scheiben täglich;
  • Kashi, Pasta von Pasta - Mittagessen, Abendessen;
  • Geflügelfleisch - 200-300 Gramm;
  • Fischgerichte - 400-500 Gramm;
  • Frisches Obst, Gemüse - unbegrenzt;
  • Eier - 2-3 Stück;
  • Pflanzenfett - nicht mehr als 50 Gramm;
  • Aspikfisch - Dessert.

    Die Diät-Therapie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts beinhaltet den Ausschluss folgender Produkte:

  • Pfannkuchen, Muffins, Pasteten, Gebäckteig;
  • Lamm, Schweinefleisch, fettes Fleisch;
  • Pilze, Sauerampfer, Räucherfleisch, Radieschen, Frühlingszwiebeln;
  • Konserven, Eis, Schokolade, Kakao, kalte Getränke, Schmalz, Pfeffer.

    Die Behandlung der Gastritis-Diät kann auf der Basis der obigen Produkte aufgebaut werden, aber es ist wünschenswert, täglich mehrere Rezepte während des Tages zu kombinieren. Dies erhöht die Effizienz der Verwendung von Vitamin-Mineral-Komplexen, biologisch aktiven Substanzen. Es ist auch zu berücksichtigen, dass die therapeutische Dosierung der Pflanzenbestandteile im Blut auf einem optimalen Niveau gehalten werden muss.

    Diät für Gastritis weniger anspruchsvoll. Einige Gastroenterologen halten sich nicht an eine strenge Diät. Den Patienten wird geraten, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die keine klinischen Symptome verursachen (Sodbrennen, Erbrechen, dyspeptische Symptome). Im Falle einer Hypersekretion werden Arzneimittel in Verbindung mit einer medizinischen Ernährung verschrieben, um die Ausscheidung von Magensaft (Famotidin, Omez) zu verringern.

    Mythen über Preiselbeeren: Ist diese einzigartige Beere immer nützlich?

    Aus Erfahrung

    NT: - Aus der Entwicklung von Gastritis und Geschwüren - definitiv nicht. In Bezug auf die Behandlung wurde Cranberry bis vor kurzem tatsächlich zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt verwendet (die therapeutische Wirkung beruht auf der Erhöhung des Säuregehalts von Magensaft aufgrund des Gehalts an organischen Säuren in der Beere). Heute schreiben wir Patienten mit Gastritis keine strengen Diäten vor, die beispielsweise scharfe und saure Lebensmittel völlig ausschließen, da die Behandlung auf dem Nachweis der Helicobacter-pylori-Bakterien und der Verschreibung geeigneter Medikamente beruht. Dies bedeutet natürlich nicht, dass solche Patienten Alkohol trinken und einen Snack mit Schmalz zu sich nehmen dürfen. Darüber hinaus sind zum Zweck der Behandlung im Allgemeinen keine Angaben zum Säuregehalt des Magensaftes erforderlich. Deshalb verbieten wir Cranberry-Fruchtgetränke nicht, behandeln sie aber auch nicht. Zur Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren wird Cranberry nicht wegen des gleichen Faktors verwendet - der Fähigkeit, den Säuregehalt von Magensaft zu erhöhen, was eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen kann. In Bezug auf Karies ist die Situation ähnlich. Zahnärzte empfehlen, sich nach dem Essen die Zähne zu putzen, auch nach dem Essen von Preiselbeeren. Die mechanische Reinigung der Mundhöhle ist heute die wirksamste Vorbeugung gegen Karies.

    Kein Antibiotikum, aber...

    "AIF": - Aber zumindest ist die antimikrobielle Wirkung von Cranberries genau da?

    NT: - Die Wahrscheinlichkeit, Atherosklerose bei der Verwendung von Cranberrysaft vorzubeugen, ist tatsächlich hoch. Das ist es, worüber wir reden, wenn sie über die Erhöhung des Cholesterinspiegels sprechen. Um diese Empfehlung zu erfüllen, benötigen Sie jedoch einen „eisernen“ Magen. Bei den meisten Menschen tritt die Einnahme einer solchen Menge Cranberrysaft und über einen langen Zeitraum hinweg Magen-Darm-Komplikationen wie Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis oder Geschwüre viel schneller auf. Bei akuten oder chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes 2-3 mal pro Woche Cranberry-Saft in 1 Glas (180 ml) trinken.

    Diät bei Magengeschwüren

    Diät für Magengeschwüre - ist eine Voraussetzung für die vollständige Behandlung und Vorbeugung von wiederkehrenden Fällen der Krankheit.

    Allgemeine Grundsätze der Ernährung bei Magengeschwüren

    Wenn Sie die allgemeinen Grundsätze der Ernährung, die bei Magengeschwüren angewendet wird, kennen und einhalten, können Sie Ihr eigenes Menü so korrekt wie möglich zusammenstellen, ohne den Krankheitsverlauf zu verschlechtern.

    Darunter sind:

    Gleichgewicht Sie können dem Patienten keine kalorienreduzierten Lebensmittel vorenthalten. Das Tagesmenü sollte ausgewogen sein und der Energiewert sollte nicht weniger als 3000 kcal betragen.

    Bruchzahl Der Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte nicht mehr als drei Stunden betragen.

    Minimale Portionsgröße. Idealerweise sollte jede Portion Essen in eine Handvoll gefaltete Palmen gelegt werden.

    Das Verbot von gebratenen und zu einer goldenen Kruste gebackenen Produkten.

    Verbot von sehr heißen oder sehr kalten Speisen. Mahlzeiten mit einer Temperatur über oder unter 30 Grad hemmen die Funktion der Enzymbildung und verlangsamen den Erholungsprozess des Magenepithelgewebes. Insbesondere ist diese Regel zum Zeitpunkt der Verschlimmerung von Magengeschwüren relevant.

    Milchgerichte und Milchprodukte sollten Vorrang haben.

    Erlaubt ist die Wärmebehandlung von Geschirr: dünsten, kochen, dämpfen, blanchieren.

    Die Priorität der Schonung von Lebensmitteln, nicht die Magenwand zu reizen.

    Prinzip schazheniya. Mechanische schazhenie Magen besteht in der Auswahl bestimmter Lebensmittel zu einem Zeitpunkt gegessen. Chemische Schazhenie soll Produkte ausschließen, die die Verdauungssekretion reizen.

    Das Prinzip der Zick-Zack-Ernährung. Er geht davon aus, dass der Patient für kurze Zeit Lebensmittel von der verbotenen Liste (innerhalb eines angemessenen Zeitraums) erhalten darf, und kehrt danach zum Diätmenü zurück. Dieses Prinzip soll als eine Art Training des Verdauungstraktes dienen und wird nur während der Erholungsphase angewendet.

    Das Prinzip der Individualität. Das heißt, wenn man ein Menü erstellt, kann man sich nicht von Prinzipien leiten lassen, die für alle einheitlich sind. Viel hängt davon ab, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet, wo sich das Geschwür befindet, wie alt der Patient ist, wie schwer sein Körper ist, ob es Begleiterkrankungen gibt usw.

    Berücksichtigung der Verdauungszeit. So verweilen durchschnittlich 1,5 Stunden lang 200 ml Wasser, Tee oder Brühe im Magen. Nach drei Stunden bleiben Fleisch, gekochtes Gemüse, Äpfel und Brot übrig. Am längsten gibt es einen fetten Fisch, gebratenes Fleisch, Hülsenfrüchte - bis zu 5 Stunden.

    Was den Zeitpunkt anbelangt, muss die Diät mindestens ein Jahr lang nach einem Anfall von Verschlimmerung der Krankheit befolgt werden. Der Hauptzweck der Diät ist in diesem Fall die Beschleunigung der Regeneration der Magenschleimhaut und die Normalisierung des Verdauungsprozesses.

    Was kann man mit einem Magengeschwür nicht essen?

    Alle Produkte, die die Magenschleimhaut reizen, die Gasbildung verstärken, lange verdaut werden und eine große Menge Salz enthalten, sind verboten.

    Es ist zwingend zu vermeiden:

    Medizinische Diäten: für Geschwüre, Gastritis, Diabetes und andere Krankheiten

    Die Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung vieler Krankheiten, einschließlich Diabetes. Arteriosklerose. Gicht und Fettleibigkeit. Gleichzeitig wird bei der Ausarbeitung einer Diät nicht nur eine bestimmte Lebensmittelverpackung berücksichtigt, sondern auch die Einhaltung der Kochmethoden, ganz zu schweigen von der Temperatur des verzehrten Lebensmittels, der Vielfalt und auch der Essenszeit. Dieser Artikel wird Optionen für Diäten für die häufigsten Krankheiten berücksichtigen.

    Hypoallergene Diät

    Die Dauer einer solchen Diät beträgt maximal drei Wochen für Erwachsene und zehn Tage für Kinder. Die Ernährung sollte so ausgewogen wie möglich sein, dh alle notwendigen Elemente, Vitamine, enthalten. Spurenelemente und Mineralien.

    Die Gruppe der zugelassenen Produkte umfasst Folgendes:

  • mageres Fleisch, Geflügel und Fisch,
  • fermentierte Milchprodukte
  • Brot (kann Mais, Buchweizen, Reis sein),
  • Gemüse (Kohl, Salat, Gurken, Zucchini, Rüben),
  • Getreide (Grieß, Reis, Gerste und Haferflocken),
  • Gemüse und Butter,
  • Obst (weiße Johannisbeere, Stachelbeere, gelbe Süßkirsche, grüne Äpfel und Birnen),
  • einige getrocknete Früchte (Äpfel, Birnen und Pflaumen),
  • Abkochung von Wildrose, schwachem Tee, Kompott, Mineralwasser.

    Bei Allergien sollten die folgenden Produkte aus dem Menü ausgeschlossen werden:

  • Seefisch und Kaviar
  • Milchprodukte (insbesondere Vollmilch und Käse),
  • geräuchertes Fleisch, Gurken, Gurken,
  • verschiedene Gewürze, Gewürze, Saucen,
  • Die meisten Gemüsesorten, Beeren und Früchte sind rot.
  • sauerkraut
  • Sauerampfer
  • Produkte, die Aromastoffe, Farbstoffe, Emulgatoren und Geschmacksverstärker enthalten,
  • Schatz,
  • getrocknete Früchte (insbesondere Rosinen, getrocknete Aprikosen, Datteln, Feigen),
  • Nüsse,
  • alle Arten von kohlensäurehaltigen und alkoholischen Getränken,
  • Süßigkeiten (insbesondere Marmelade und Karamell),
  • Halbzeuge und Konserven,
  • Kakao
  • schokolade
  • Kaffee

    Die Verwendung der nachfolgend aufgeführten Produkte unterliegt Einschränkungen:

  • Getreide (insbesondere Weizen, Buchweizen und Roggen),
  • Mais
  • fetthaltiges Fleisch und Geflügel,
  • bestimmte Obstsorten (es geht um Pfirsiche, Aprikosen, Bananen),
  • bestimmte Arten von Beeren (Johannisbeeren, Preiselbeeren, Preiselbeeren),
  • bestimmtes Gemüse (z. B. Erbsen, Kartoffeln, Hülsenfrüchte),
  • Kräuteraufgüsse.

    Bei der Ausarbeitung einer Diät (insbesondere einer medizinischen) ist es erforderlich, die Lebensmittelverpackung mit Ihrem Arzt abzustimmen, der Anpassungen vornehmen kann, wobei Alter, Gesundheitszustand und Tagesform des Patienten zu berücksichtigen sind.

    Blutgruppe Diät

    Vier Blutgruppen. zu verschiedenen Zeiten erschienen, haben ihre eigenen Eigenschaften, auf denen eine ähnliche Ernährung aufgebaut ist, dank der es nicht nur möglich ist, die Ernährung zu normalisieren und den Körper zu verbessern, sondern auch ganz schmerzlos zusätzliche Pfunde loszuwerden.

    І Gruppe

    Eigentümer sind Gruppen von Natur aus Fleischesser. Sie zeichnen sich durch einen starken Verdauungstrakt sowie ein starkes Immunsystem aus, obwohl es für den Körper recht schwierig ist, sich an Veränderungen in der Ernährung anzupassen.

  • Fleisch (außer Schweinefleisch),
  • Fisch und Meeresfrüchte,
  • säurefreie Gemüse- und Obstkulturen,
  • Roggenbrot (jedoch in begrenzten Mengen),
  • Algen,
  • Grüns
  • grüner Tee, Heckenrose, Ingwer, Minze und Linden-Sud.
  • Kartoffeln,
  • Essiggurken,
  • frischer Kohl
  • Mais und Weizen
  • Zitrusfrüchte

    ІІ Gruppe

    Die Besitzer dieser Gruppe sind perfekt auf Änderungen im Menü eingestellt, haben aber gleichzeitig ein sehr empfindliches Verdauungssystem. Haben oft Probleme mit der Immunität. Bei der zweiten Gruppe handelt es sich um Vegetarier, daher wird empfohlen, hauptsächlich pflanzliche Lebensmittel zu verwenden.

    Nützliche Produkte:

  • Gemüse und Obst (ausgenommen Zitrusfrüchte sowie exotische Früchte),
  • Getreide,
  • mageres Fleisch (Huhn und Pute in kleinen Mengen),
  • Fisch (Ausnahme: Flunder, Heilbutt, Hering),
  • kaffee und grüner tee,
  • Rotwein
  • Pflanzenfett,
  • Sojaprodukte.
  • fetthaltiges fleisch,
  • Milchprodukte
  • Meeresfrüchte,
  • Eis und Zucker,
  • Produkte, die Weizen enthalten,
  • scharfer Pfeffer
  • Mais und Erdnussbutter.

    Gruppe III

    Vertreter dieser Blutgruppe haben ein starkes Immunsystem und ein stabiles Nervensystem, sie passen sich perfekt an alle Veränderungen in der Ernährung an. Menschen mit der dritten Gruppe sind Allesfresser.

  • Fleisch (außer Huhn, Schweinefleisch und Ente),
  • Fisch,
  • Milch- und Sauermilcherzeugnisse,
  • Getreide (Ausnahme: Buchweizen und Weizen),
  • Hülsenfrüchte,
  • Gemüse (außer Tomaten, Kürbissen, Oliven, Mais),
  • Obst (Ausnahme: Kokosnüsse),
  • Säfte
  • grüner Tee, Abkochungen mit Ginseng, Salbei, Himbeerblättern.
  • Mais, Linsen sowie Buchweizen und Weizen,
  • Erdnüsse,
  • kohlensäurehaltige zuckerhaltige Getränke.

    Gruppe IV

    Dies ist die seltenste Gruppe, die sich aus der Fusion der Gruppen ІІ und ІІІ ergibt. Menschen mit dieser Blutgruppe haben ein empfindliches Immunsystem (dasselbe gilt für ihren Verdauungstrakt). Ihnen wird eine mäßig gemischte Diät gezeigt.

  • mageres Fleisch (wie Lamm, Kaninchen oder Pute),
  • Milchprodukte und Milchprodukte,
  • Tofu
  • Grüns und Algen
  • Olivenöl,
  • süß und sauer-süße Frucht,
  • Erdnüsse und Walnüsse,
  • Getreide (Ausnahme: Buchweizen, Weizen und Mais),
  • Gemüse (Ausnahme: Pfeffer, schwarze Oliven, Mais),
  • Kaffee, grüner Tee, Abkochungen mit Kamille, Ginseng, Hagebutte, Echinacea, Weißdorn.
  • rotes Fleisch
  • Sonnenblumenkerne.
  • scharfer Pfeffer.

    Diät für Gastritis

    Diät für Gastritis schlägt eine Diät vor, die hilft, den normalen Prozess der Verdauung wieder herzustellen, da die Hauptursache dieser Krankheit die Reizung des Magenschleims mit scharfen und salzigen Nahrungsmitteln ist, nicht zu vergessen Kaffee und Spiritus.

  • Prävalenz im Menü von Produkten, die Proteine ​​enthalten.
  • Die Verwendung von Vitamin-Mineral-Komplexen, die helfen, das Protein leichter zu verdauen.
  • Die Verwendung von extrem weichen (gemahlenen oder flüssigen) Nahrungsmitteln, die die Arbeit des Magens erleichtern.
  • Organisation der Teilmacht.
  • Snack Ausnahme.
  • Letzte Mahlzeit vier Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Getreide (Haferflocken und Buchweizen, der Verzehr von Gerste und Hirse sollte jedoch ausgeschlossen sein),
  • Sonnenblumen- und Sojaöl,
  • hund stieg,
  • Äpfel,
  • Zitronen.
  • Es wird empfohlen, Obst in der Leber und ohne Samen sowie in der Schale zu verwenden. Gemüse muss gedämpft werden und dann Fruchtpüree machen.

    Besondere Aufmerksamkeit verdient die Verwendung von Milch, die die Magenschleimhaut schützt. Bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt wird das Trinken jedoch nicht empfohlen, da Milch Salzsäure neutralisiert, was den Verdauungsprozess verlangsamt.

    Um die Diät am bequemsten zu kontrollieren, wurden vorgefertigte therapeutische Diäten mit einer bestimmten Liste von erlaubten und verbotenen Nahrungsmitteln entwickelt. Also, wenn Gastritis Ernährungstabellen Nummer 1 und Nummer 2 zeigt.

    Diät für Diabetes

    Mit Hilfe einer richtig ausgewählten Diät für Diabetes ist es möglich, die medikamentöse Therapie zu minimieren.

    1. Einschränkung der Verwendung von leicht verdaulichen Kohlenhydraten. nämlich Zucker, Honig, Marmelade, Marmeladen, Süßigkeiten, Muffins und andere Süßigkeiten. Keine Ausnahme bilden süße Früchte sowie Beeren.
    2. Einschränkung des Verzehrs von fettem Essen. Also die Gesamtmenge an Fett. Der tägliche Verzehr sollte 40 g nicht überschreiten.
    3. Die maximale Beschränkung der Verwendung von gebratenen, würzigen, salzigen, würzigen und geräucherten Gerichten, Konserven, Saucen und Gewürzen, alkoholischen Getränken.
    4. Der Ausschluss von Produkten, die sowohl große Mengen an Fett als auch Kohlenhydrate enthalten (wir sprechen von Schokolade, Eis, Cremes, Kuchen und Torten).
    5. Fünf Mahlzeiten zu einer bestimmten Zeit.
    6. Schwarz- oder Diabetikerbrot,
    7. mageres Fleisch, Geflügel, Fisch,
    8. Getreide (Brei, Gerste, Reis und Buchweizen),
    9. Pasta (nicht mehr als zweimal pro Woche),
    10. Gemüse,
    11. saure und sauer-süße Obstsorten,
    12. Milch und Milchprodukte (insbesondere Hüttenkäse),
    13. Tee, schwacher Kaffee, Obst- und Beerensäfte (vor allem - aus sauren Früchten und Beeren).
    14. fetthaltiges Fleisch und Geflügel
    15. alle Arten von Speiseölen
    16. fett
    17. mayonnaise,
    18. Würste und Wiener Würstchen.

    Die aufgeführten Produkte sollten, wenn überhaupt nicht ausgeschlossen, so weit wie möglich einschränken.

    Bei Diabetes wird die Ernährungstabelle Nummer 9 angezeigt.

    Diät mit hohem Cholesterinspiegel

    Erhöhte Cholesterinspiegel rufen die Entwicklung von Gefäßerkrankungen, Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall hervor. Um Cholesterin zu normalisieren, hilft die richtige Ernährung.

    Die Grundregel der Diät - der Wechsel von Produkten, die den Körper mit Cholesterin versorgen, mit Produkten, die den Überschuss beseitigen.

    Niedrigeres Cholesterin hilft den folgenden Produkten:

  • Olivenöl. Enthält die höchste Menge einfach ungesättigter Fette, die die Gallenblasenfunktion verbessern.
  • Karotten reinigendes Blut. Entfernen von Giften aus dem Körper, was zur Resorption von Blutgerinnseln beiträgt.
  • Salat Versorgung des Körpers mit Folsäure.
  • Fisch und Meeresfrüchte. Verhinderung der Ablagerung von Cholesterin an den Wänden von Blutgefäßen.
  • Hülsenfrüchte Festhalten nicht nur der Absorption, sondern auch der Ablagerung von Fett.
  • Zitrusfrüchte. reich an Vitaminen.
  • Walnüsse. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin E, das die Wände der Blutgefäße stärkt.
  • Zwiebeln und Knoblauch. Verzögerung der Gefäßalterung.
  • Äpfel die Pektin enthalten, Gefäße stärken.
  • Haferflocken. Reich an Vitaminen A und B, Proteinen und Kohlenhydraten, Kalium und Zink, Fluor sowie verschiedenen Spurenelementen und Aminosäuren.
  • Säfte.

    Aber es sollte nicht vergessen werden, dass eine Diät mit hohem Cholesterinspiegel keine vorübergehende Lösung ist. Die Grundsätze der richtigen Ernährung müssen ständig eingehalten werden.

    Diät mit hohem Säuregehalt

    Ein erhöhter Säuregehalt provoziert die ätzende Magenschleimhaut, was schließlich zu Gastritis oder Magengeschwüren führt. Normalisieren Sie den Säuregehalt durch eine Diät.

  • Der Ausschluss von frittierten Lebensmitteln, die die Produktion von Magensaft verbessern.
  • Die Verwendung von extrem warmen Lebensmitteln, deren Temperatur im Bereich von 18 - 60 Grad variieren sollte.
  • Begrenzung des Salzes auf 8 g pro Tag (Salz fördert die Produktion von Magensaft).
  • Schleimsuppen mit Reis, Grieß, Gerste und Haferflocken (vor der Verwendung von Grütze wird vorher gemahlen).
  • Gekochtes, gedünstetes oder gebackenes Fleisch und Fisch von fettarmen Sorten (Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, Pute, Kabeljau, Seehecht, Hecht).
  • Weich gekochte Eier.
  • Weißbrot von gestern.
  • Nicht akute Käsesorten.
  • Saurer Hüttenkäse.
  • Milch
  • Gemüse, jedoch nur gekocht, gedünstet oder gebacken.
  • Tee und auch Kussel mit süßen Beeren und Früchten, alkalisches Wasser.

    Verbotene Produkte:

  • Fette Brühen.
  • Geräuchertes Fleisch und Gurken.
  • Marinaden
  • Frisches brot
  • Kohlensäurehaltige Getränke.

    Diät mit Geschwüren

    Im Falle eines Geschwürs hängen die Vorbeugung von Komplikationen und die Erholung im Allgemeinen weitgehend von der Zusammensetzung der Ernährung und der richtigen Ernährung ab.

    Das Grundprinzip der Ernährung - die Schaffung von maximaler Ruhe für die Magenschleimhaut oder 12 Zwölffingerdarmgeschwür. Dazu ist es zum einen notwendig, sich an die fünf- oder sechsfache Ernährung zu halten und zum anderen Lebensmittel in kleinen Portionen zu essen.

    Zulässige Produkte:

  • Milch und Quark,
  • Sahne
  • Getreide (geriebener Brei),
  • gekochtes Gemüse in schäbiger Form,
  • mageres Fleisch und Fisch in gekochter Form,
  • weich gekochte Eier und Dampfomelett,
  • schwacher Tee sowie kohlensäurefreies alkalisches Mineralwasser.

    Alle diese Produkte stimulieren leicht die Magensekretion.

  • fetthaltige, würzige sowie frittierte Lebensmittel,
  • Zitrusfrüchte
  • fetthaltige Back- und Süßwaren,
  • Wildreis
  • rohes Gemüse (insbesondere Tomaten und Kohl),
  • Würste, Würstchen und Würstchen,
  • würziger und scharfer Käse
  • fetthaltige Milchprodukte
  • Nüsse und Nussbutter,
  • Butter,
  • Fruchtsäfte,
  • koffeinhaltige Getränke

    Bei trägen Geschwüren, die nicht von starken Bauchschmerzen und Sodbrennen begleitet werden. Empfohlene Ernährungstabelle Nr. 1.

    Diät für Cholezystitis

    Medizinische Ernährung bei Cholezystitis. in erster Linie auf die Verringerung des Säuregehalts sowie die Sekretion von Galle abzielen, sorgt für eine längere Remission der Krankheit.

  • Sechsfache Diät.
  • Die Granularität der Macht.
  • Mittlere Temperatur essen.
  • Ausschluss von fetthaltigen, gebratenen und würzigen Speisen, kohlensäurehaltigen Getränken und Alkohol, was den Krankheitsverlauf verschlimmert.
  • Die Verwendung von hauptsächlich pflanzlichen Lebensmitteln und Milchprodukten. Milch normalisiert also das Säure-Basen-Gleichgewicht, während Ballaststoffe die produzierte Galle senken und den Stuhl normalisieren.
  • Beschränkung der Verwendung von Süßigkeiten, Mehlprodukten, Tee und Kaffee.

    Im akuten Krankheitsverlauf ist es notwendig, die Belastung des Verdauungstraktes so gering wie möglich zu halten, weshalb am ersten und zweiten Tag nur Brühen mit Hagebutten, Früchten und Beeren getrunken werden dürfen. Dann noch ein paar Tage empfohlen, nur Suppen und Brei der schleimigen Konsistenz zu essen. Nach 8-10 Tagen können Sie zum Behandlungstisch Nummer 5 gehen.

    Bei chronischer Cholezystitis können Sie ab den ersten Tagen die Ernährungstabelle 5 beachten, da die Produktpalette den Gallenfluss fördert. Zucker, Süßigkeiten und andere Süßigkeiten müssen jedoch durch Gemüse und Obst ersetzt werden.

    Gicht-Diät

    Der Verlauf der Gicht kann kontrolliert werden, wofür es ausreicht, die Art der Ernährung zu ändern. Das Hauptziel der Diät ist die Normalisierung des Purinstoffwechsels.

    Regeln

    Gicht wird empfohlen, Diät-Tabelle Nummer 6.

    Diät gegen Verstopfung

    Grundsätzlich wird das Auftreten von Verstopfung durch eine schlechte Ernährung ausgelöst, nämlich eine unzureichende Menge an Obst und Gemüse in der Ernährung. Um das Auftreten von Verstopfung zu verhindern, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten, die die motorische Funktion des Darms verbessert.

  • Kleiebrot enthält Ballaststoffe, Giftstoffe aus dem Körper und normalisiert Stoffwechselprozesse.
  • Getreide mit Vitamin B1 (wir sprechen von Buchweizen- und Gerstenbrei).
  • Rohes Gemüse (Sauerkraut und Rüben, Karotten, Tomaten, verschiedene Gemüse und Gurken).
  • Oliven- oder Sonnenblumenöl.
  • Trockenfrüchte (Feigen, Pflaumen, getrocknete Aprikosen und getrocknete Äpfel), die in gequollener Form empfohlen werden.
  • Grünkohl, schwillt im Darm an und drückt dabei die Kotmasse.
  • Hafer
  • Milchprodukte (vor dem Schlafengehen verwendet).
  • Mineralwasser.

    Ebenso wichtig ist die Temperatur von Lebensmitteln: Beispielsweise beeinträchtigen warme Speisen die Darmmotilität erheblich, weshalb empfohlen wird, kalte Speisen zu sich zu nehmen. Bei Verstopfung kann die Diät-Tabelle Nummer 3 folgen.

    Diät gegen Durchfall

    Ein wesentlicher Bestandteil bei der Behandlung von Durchfall (oder Durchfall) ist die Einhaltung therapeutischer Diäten, die die rasche Wiederherstellung der Darmfunktion fördern.

  • Reduzieren Sie die übliche Menge an zweimal verzehrten Lebensmitteln.
  • Die Ausnahme ist der Hunger, der die Genesungsprozesse verlangsamt (eine solche Kardinalversion der Diät kann nur bei akutem Durchfall verschrieben werden, der von schwerem Erbrechen begleitet wird).
  • Die Verwendung von viskoser Konsistenz oder zerdrückter Nahrung, die die Förderung des Darminhalts nicht beschleunigt und keine Fermentation provoziert.
  • Essen und Trinken in Form von Wärme.
  • Ausnahme fetthaltige und frittierte Lebensmittel.
  • Reis,
  • getrocknetes Brot
  • Cracker und Salzcracker,
  • Ofenkartoffeln und Äpfel
  • Eier,
  • Fleischbällchen und Dampfkoteletts aus magerem Fleisch,
  • Gemüsesuppen,
  • fermentierte Milchprodukte (Quark und Kefir).
  • frische Säfte
  • Gemüse und Obst roh,
  • würzige Speisen
  • reiche brühen,
  • Schwarzbrot
  • Essiggurken, Marinaden, geräuchertes Fleisch,
  • kohlensäurehaltige Getränke
  • Kaffee,
  • Alkohol

    Bei Durchfall wird empfohlen, die Grundsätze der Ernährungstabelle Nr. 4 einzuhalten.

    Diät für Hämorrhoiden

    Bei Hämorrhoiden ist eine wesentliche Anpassung der Ernährung erforderlich, von der würzige und würzige Speisen völlig ausgeschlossen sind.

    In der Zeit der Verschärfung der Krankheit für zwei bis drei Tage sind die folgenden Mahlzeiten die Grundlage der Ernährung:

  • fleischbrühe,
  • omelett vom eiweiß,
  • Konsistenz Schleimiger Reisbrei, dem etwas Butter beigegeben wird,
  • gemahlenes gekochtes Fleisch,
  • Semmelbrösel

    Während dieser Zeit ist es äußerst wichtig, reichlich zu trinken (mindestens zwei Liter pro Tag).

    Bei chronischen Hämorrhoiden besteht die Hauptsache darin, den Patienten vor akuten und salzigen Nahrungsmitteln zu schützen, vor Nahrungsmitteln, die Verstopfung oder Durchfall hervorrufen (beide Symptome verschlimmern den Krankheitsverlauf). Beschränken Sie dazu die Verwendung von proteinhaltigen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Eiern und Hüttenkäse.

    Normalisieren Sie die Funktion des faserfähigen Darms, der in großen Mengen in Gemüse, Beeren und Früchten enthalten ist. Achten Sie darauf, Kleie in die Ernährung aufzunehmen, was zu einer Erhöhung des Volumens der Kotmassen und zur Normalisierung ihrer Ausscheidung beiträgt.

    Aus dem Menü sollten Backwaren und Süßigkeiten, salzige und würzige Gerichte sowie alkoholische Getränke entfernt werden.

    Diät für Cholelithiasis

    Es ist unmöglich, mit einer Krankheit wie einer Gallensteinkrankheit fertig zu werden, auch wenn chirurgisch Steine ​​entfernt werden müssen.

  • Essen weiche und halbflüssige Konsistenz.
  • Ausnahme gebratene und fetthaltige Gerichte.
  • Strikte Einhaltung des Regimes, dh gleichzeitiges Essen in kleinen Portionen und nicht weniger als fünf Mal am Tag.
  • Ausschluss von Produkten, die grobe Ballaststoffe enthalten und zur Blähung beitragen (wir sprechen von Roggenbrot, Erbsen, Hülsenfrüchten).
  • Ausschluss von der Diät von kalten Speisen und Getränken, die einen Krampf der glatten Muskulatur hervorrufen können, und sowohl der Gallenblase als auch der Gallenwege.
  • mageres Fleisch und Flussfisch,
  • Magermilch und Milchprodukte,
  • Butter und Pflanzenöl
  • Getreide (Buchweizen, Hafer, Reis und Grieß),
  • weich gekochte Eier
  • säurefreies Gemüse, Obst, Beeren,
  • Süßigkeiten (Marmelade, Marmelade oder Honig).
  • würzige Gewürze und Saucen
  • Gemüse (Zwiebeln, Knoblauch sowie Radieschen und Radieschen),
  • pilze
  • feuerfeste tierische Fette,
  • fetter Fisch
  • verschiedene Würste,
  • Muffin
  • Produkte, die Schokolade und Kakao enthalten,
  • natürlicher Kaffee.

    Wenn gezeigt wird, dass sich diese Krankheit an die Ernährungstabelle Nr. 5 hält.

    Diät nach Gallenentfernung

    Medizinische Ernährung nach Entfernung der Galle sollte die Stimulierung der Gallenfunktion sowie die Normalisierung des Stoffwechsels fördern.

    In den ersten sechs Stunden nach der Operation tritt ein Hunger auf, während nach 12 Stunden eine kleine Menge fettarmer Brühe, Suppe oder Gelee getrunken werden darf. Ab dem dritten Tag wird die Ernährung durch gut gemahlenes gekochtes Gemüse, Fleisch- oder Fischpüree und gemahlenen Brei erweitert.

    Und erst am sechsten Tag des Patienten kann auf die Diät Nummer 5 übergegangen werden, und die Option, bei der Lebensmittel ausschließlich in gemahlener Form verzehrt werden. Nach zwei oder drei Wochen können Sie eine Diät Nummer 5 einleiten, bei der die Lebensmittel ungeschält verzehrt werden.

    Zu Hause hält sich der Patient drei Monate lang an die Diät Nr. 5, wonach sich die Diät allmählich ausdehnt und sich der Vernunft nähert. Aber auch nach drei Monaten ist es verboten, scharfes, fettiges, frittiertes und eingemachtes Essen sowie Alkohol zu konsumieren.

    Um die Gallenausscheidung zu verbessern, wird empfohlen, regelmäßig pflanzliches Öl, Gemüse und Obst in die Ernährung aufzunehmen, der Zuckerkonsum muss jedoch begrenzt werden.

    Diät für Dysbakteriose

    Es gibt viele Gründe, die die Entwicklung von Dysbakteriose provozieren. Daher wird die Ernährung jeweils ausschließlich individuell entwickelt. Dennoch gibt es allgemeine Bestimmungen der klinischen Ernährung, mit denen Sie diese Krankheit heilen oder ihren Verlauf lindern können.

  • Die Verwendung von gekochtem oder gedünstetem Gemüse und Obst beseitigt den Fäulnisprozess im Darm. Allmählich wird frisches Gemüse und Obst in die Ernährung aufgenommen.
  • Die Verwendung von Durchfall konzentrierten und pürierten Lebensmitteln, die eine schleimige Konsistenz haben. Solche Produkte, die den Transport von Nahrungsmitteln durch den Darm verzögern, reduzieren die Anzahl der Durchfälle erheblich.
  • Der Verzehr von Fruchtpürees und Säften bei Verstopfung sowie von Milchprodukten beschleunigt den Stuhlgang durch den Darm. Bei langfristiger Verstopfung wird empfohlen, mit Ballaststoffen angereichertes frisches Gemüse und Obst in großen Mengen zu sich zu nehmen.
  • Der Ausschluss von würzigen, eingelegten, sauren, würzigen, gebratenen und geräucherten Lebensmitteln reizt die Darmschleimhaut.
  • Ausnahme von kräftigen Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen.
  • Der Ausschluss von Mehlgerichten und Süßigkeiten, die Quellen für leicht verdauliche Kohlenhydrate sind, die von geschwächten Därmen schlecht vertragen werden.
  • Die Ernährung eines Patienten mit Dysbakteriose muss unbedingt mit Mineralien und Vitaminen angereichert werden, die aktiv am Verdauungsprozess beteiligt sind. Wenn diese Krankheit gezeigt wird, therapeutische Diät Nummer 13.

    Diät für Lebererkrankungen

    Das Ernährungsregime für Lebererkrankungen trägt nicht nur dazu bei, die Gesundheit des Patienten in einem zufriedenstellenden Zustand zu erhalten, sondern auch die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

  • Ausnahme von gebratenen und geräucherten Gerichten, würzigen und würzigen Soßen und Gewürzen.
  • Ausnahme warme und kalte Speisen.
  • Ausschluss von Fleisch- und Fischbrühen mit extraktiven Substanzen, die die Leberzellen negativ beeinflussen und die Arbeit der Verdauungsdrüsen verbessern. Gekochtes Fleisch kann jedoch wie Fisch verzehrt werden.
  • Bruchteile von fünf Mahlzeiten pro Tag.
  • fettarme Fischsorten (Zander, Hecht) gekocht,
  • getränkter Hering
  • Kekse,
  • das Brot von gestern
  • Makkaroni
  • Getreide (Grieß, Reis, Gerste, Haferflocken und Buchweizen),
  • Gemüse in jeglicher Form (ausgenommen Kohl, Rüben und Radieschen, Rüben, Zwiebeln sowie Gurken und Knoblauch),
  • Grüns (außer Spinat und Sauerampfer),
  • Obst und Beeren (Ausnahme - saure Obst- und Beerenkulturen),
  • mageres Fleisch, gekocht,
  • Nicht saure Milch- und Sauermilcherzeugnisse,
  • nicht scharfe käse,
  • Butter (in begrenzten Mengen),
  • pflanzliches raffiniertes Öl,
  • gekochte Eier (nur Eiweiß),
  • Zucker und Honig
  • schwach gebrühter Tee, Heckenrose, Obst-, Gemüse- und Beerensäfte, Mineralwasser.
  • frisches Brot
  • Hartkäse
  • geräuchertes Fleisch
  • unreife Früchte
  • Süßwaren,
  • Schokolade und Eis
  • starker Tee
  • natürlicher kaffee,

    Diät für Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

    Bei Erkrankungen im Zusammenhang mit den Organen des Verdauungssystems gilt die therapeutische Ernährung als wichtigstes Ereignis, das nicht nur die Behandlung, sondern auch die Vorbeugung von Exazerbationen betrifft.

    Bei Verschlimmerung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse treten an den ersten zwei bis drei Tagen Fasten auf (Sie können Wasser nur mit einer relativ geringen Menge Alkali trinken). Alles, was zur Aufrechterhaltung der Nährstoffe notwendig ist, erhält der Patient über eine Vene in Form von Speziallösungen.

    Nach Beseitigung des Schmerzsyndroms kann der Patient alle 30 Minuten 150 ml Joghurt trinken. Nach einem Tag können Sie den Hüttenkäse in die Nahrung aufnehmen (nicht mehr als 200 g), und nach zwei weiteren Tagen - gekochte und gut gehackte Produkte. Gleichzeitig sind fetthaltige, salzige, würzige, eingelegte und frittierte Speisen von der Speisekarte ausgeschlossen.

    Bei chronischen Erkrankungen, die mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse einhergehen, sollte häufig und in kleinen Portionen gegessen werden. Das Essen muss gehackt werden. Sie können nur gekochte, gedämpfte oder gebackene Gerichte essen. Milchprodukte, Gemüse, Getreide, frisches Obst werden in die Ernährung aufgenommen (ausgenommen Trauben, Bananen, Datteln, die zu Blähungen führen). Völlig ausgeschlossen von der Diät von Kaffee und Alkohol.

    Diät für Pyelonephritis

    Art der therapeutischen Ernährung bei Pyelonephritis. hängt in erster Linie vom Krankheitsverlauf, seinem Entwicklungsstadium, dem Funktionszustand der Nieren sowie den angewandten Behandlungsmethoden ab. Das Hauptziel der Ernährung - die Aufrechterhaltung eines geschwächten Körpers, die Normalisierung des Immunsystems, die für die Genesung unerlässlich ist.

    Diät für akute Pyelonephritis

    In den ersten Tagen wird dem Patienten Zucker-Obst-Tage empfohlen, in denen es notwendig ist, süße Fruchtgetränke, Fruchtgetränke, Säfte zu sich zu nehmen. Im Allgemeinen sollte das tägliche Flüssigkeitsvolumen mindestens zwei Liter betragen. Es ist erlaubt, frisches Gemüse und Obst zu essen (insbesondere Melonen, Wassermelonen und Zucchini, die harntreibende Eigenschaften haben).

    Am 7. - 10. Tag wird die Ernährung auf Kosten von Milchprodukten und pflanzlichen Lebensmitteln ausgeweitet, während die verzehrten Lebensmittel zum einen leicht verdaulich und zum anderen mit Vitaminen angereichert sein müssen. Es ist wichtig, dass das Essen kalorienreich ist. Das Salz sollte jedoch in kleinen Portionen (ca. 3 g pro Tag) in die Nahrung aufgenommen werden. Wenn die akuten Manifestationen der Krankheit verstrichen sind, stehen Fleisch und Fisch in gekochter Form, Hüttenkäse, auf der Speisekarte.

    Sie können keine starken Brühen, scharfen, fettigen und gebratenen Lebensmittel, geräuchertes Fleisch und Gurken, Konserven, Kaffee, Alkohol und Gewürze essen, da all diese Produkte eine Verschlimmerung des Entzündungsprozesses hervorrufen können.

    Diät für chronische Pyelonephritis

    Eine Diät mit einer Verschlimmerung der chronischen Pyelonephritis ähnelt der klinischen Ernährung in akuter Form. Bei lindernden Schmerzen. Aber die Aufrechterhaltung der Entzündung empfahl Essen mit einem richtig ausgewählten Verhältnis von Fett, Eiweiß, Kohlenhydraten.

    Um den Körper mit allen notwendigen Elementen und Substanzen zu versorgen, sollte das Menü so vielfältig wie möglich sein, wobei Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte überwiegen. So haben Kefir, Ryazhenka und Joghurt nicht nur eine harntreibende Wirkung, sondern tragen auch zur Normalisierung der Darmflora im Allgemeinen bei.

    Es ist erlaubt mageres Fleisch, Geflügel und gekochte Eier zu essen. Fisch sollte auch nur gekocht und fettarm sein. Reiche Fleisch- oder Fischbrühen sind von der Speisekarte ausgeschlossen, während die ersten Gänge ausschließlich aus Gemüse und verschiedenen Müslisorten zubereitet werden. Sie können Gemüse und Butter verwenden, aber tierische Fette können nicht verzehrt werden.

    Die Ernährung bei chronischer Pyelonephritis besteht hauptsächlich aus Getreide, das mit Milch, Gemüse, Obst, Nudeln, Fisch und Fleisch gekocht werden kann. Die Salzaufnahme ist auf 6 g pro Tag begrenzt.

    Diät für Psoriasis

    Das Ergebnis der Behandlung von Psoriasis hängt weitgehend von einer richtig formulierten Ernährung ab. Die Frage der Auswahl therapeutischer Diäten muss jedoch individuell angegangen werden. Die Grundlage der Ernährung für diese Krankheit ist das richtig gewählte Verhältnis von alkalibildenden und säurebildenden Produkten, die idealerweise 2: 1 betragen sollten.

    Beschränken Sie die Verwendung von Meeresfrüchten, Käse, Zucker, Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Butter sowie Margarine und Sahne, Würstchen, Stärke und allerlei Süßigkeiten (Schokolade und Kakao verdienen besondere Aufmerksamkeit) erheblich.

    Bei der Zusammenstellung einer therapeutischen Diät gegen Psoriasis ist es äußerst wichtig, striktes Fasten von einer längeren Diät zu unterscheiden, die für den Körper während des gesamten Behandlungsprozesses erforderlich ist. Strenger Hunger führt also nicht zu positiven Ergebnissen. Es wird gezeigt, dass fette Menschen mit Psoriasis Fastentage organisieren.

    Dermatitis-Diät

    Dermatitis kann durch verschiedene äußere oder innere Faktoren ausgelöst werden, wodurch jede Art von Krankheit spezifische Änderungen in der Ernährung und Ernährung erfordert.

    Diät für seborrhoische Dermatitis

    Die vor allem im Jugendalter auftretende seborrhoische Dermatitis wird häufig durch Magen-Darm-Erkrankungen, Vitaminmangel und einige Erkrankungen des Nasopharynx (z. B. Mandelentzündung oder Sinusitis) ausgelöst.

    In solchen Fällen schließt die Diät die Verwendung der folgenden Produkte aus:

  • Alkohol
  • geräuchertes Fleisch
  • würzige Gerichte
  • Marinaden,
  • Fast Food.

    Der Anteil der Kohlenhydrate in der Ernährung, insbesondere der einfachen, die im Zucker enthalten sind, sowie das Backen, wird erheblich reduziert.

    Während der Diät wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken, zum Beispiel Obst- und Gemüsesäfte sowie Fruchtgetränke, die keine Konservierungsmittel und Farbstoffe enthalten.

    Die Basis der Diät:

  • verschiedene Beeren und Früchte,
  • seekohl,
  • mageres Fleisch
  • Gelee

    Wenn seborrhoische Dermatitis durch Neurose verursacht wird. Es wird empfohlen, Kräuterpräparate zu verwenden, die sich positiv auf das Nervensystem auswirken.

    Diät für allergische Dermatitis

    Diese Art von Dermatitis ist auf eine genetische Veranlagung zurückzuführen und tritt daher am häufigsten im Kindesalter auf.

    Die Basis der Ernährung sind solche Produkte:

  • Früchte (grüne oder gelbe Äpfel, Birnen und Pflaumen, Wassermelonen und weiße Kirschen sowie Stachelbeeren),
  • Gemüse (Kürbis und Zucchini, Kürbis),
  • mageres Fleisch in gekochter Form, einschließlich Innereien,
  • Getreide (Gerste, Haferflocken, Reis, Grieß),
  • Sonnenblumen- und Olivenöl,
  • fermentierte Milchprodukte.

    Die folgenden Produkte sind vom Kindermenü ausgeschlossen:

  • Kuhmilch,
  • Kaviar
  • fetter Fisch, Fluss und Meer,
  • Sojaprodukte
  • Kakao und Schokolade
  • etwas Gemüse (Tomaten, Karotten, Rüben),
  • Beeren (insbesondere Erdbeeren, Erdbeeren, Himbeeren und schwarze Johannisbeeren),
  • Zitrusfrüchte
  • Ananas,
  • Persimone
  • Weizen- und Roggenprodukte
  • die Eier.

    Begrenzen Sie das folgende Lebensmittelset (schließen Sie es jedoch nicht vollständig aus):

  • Bananen, Preiselbeeren, Pfirsiche und Aprikosen,
  • Mais,
  • bestimmte Fleischsorten (Kaninchen, Lamm und Pute),
  • Buchweizen
  • grüner Pfeffer und Kartoffeln.

    Orale Dermatitis-Diät

    Orale Dermatitis ist eine Erkrankung, die vorwiegend Frauen betrifft und durch eine Abnahme der Immunität der Haut unter dem Einfluss verschiedener Faktoren ausgelöst wird. Daher wird zusätzlich zur medikamentösen Behandlung eine hypoallergene Diät empfohlen, die süße, würzige, scharfe, gebratene, fettige und geräucherte Lebensmittel ausschließt. Sollte den Verzehr von Fleisch, Brot, Mehlprodukten ausschließen.

    Daher wird bei Dermatitis, die mehrere Variationen aufweist, die Diät ausschließlich vom Arzt und erst nach der Untersuchung verordnet. Bis die Ursachen geklärt sind, ist es äußerst wichtig, den Patienten vor allen führenden Provokationsfaktoren zu schützen.

  • Bei Urolithiasis und anderen Beschwerden: Krappfärbung und Gebrauchsanweisung

    Wie die Addison-Krankheit aussieht - hängt von den Ursachen des Mangels ab