Blasenentzündung durch Sinelnikov

Blasenentzündung ist eine Krankheit, die aufgrund einer Entzündung des Urogenitalsystems einer Person auftritt, die auf die Ausbreitung pathogener Infektionen im Harntrakt zurückzuführen ist und durch übermäßiges Wachstum schädlicher Bakterien in der Blase oder Harnröhre verursacht wird. Am häufigsten umfasst die Krankheit Frauen als Männer.

Psychosomatische Blasenentzündung erklärt die Auswirkung von psychischem Stress auf die Manifestation und das Auftreten somatischer Krankheitsursachen.

Eine interessante Tatsache! Medizinische Statistiken besagen, dass Frauen 8-mal häufiger von der Krankheit betroffen sind als Männer. Dies ist auf die Struktur des menschlichen Urinogenitalsystems zurückzuführen. Von den 100% Patienten mit Blasenentzündung machen Frauen etwa 85 aus.

Nach den Prinzipien der Psychosomatik kann die Niederlage des Fortpflanzungssystems durch ein psychologisches Trauma verursacht werden, das auf Schwierigkeiten in engen Beziehungen mit einem Partner zurückzuführen ist. Psychologische Tests haben gezeigt, dass beleidigte Frauen häufiger krank werden.

Blasenentzündung tritt als Folge von unbelasteter Wut auf, wenn eine Frau einen starken Groll hegt.

Die meisten Psychologen sind der Meinung, dass es die folgenden psychosomatischen Ursachen für die Krankheit gibt:

  • Angst;
  • Besessenheit;
  • Isolation;
  • Unwillen, die Vergangenheit loszulassen;
  • Verleugnung der Realität;
  • stressige Bedingungen;
  • Beleidigung;
  • aufgestaute Emotionen.

Psychosomatik der Blasenentzündung aus Sicht von Psychologen

Die berühmte Psychologin Liz Burbo führte eine Reihe von Studien durch und untersuchte die Beziehung zwischen dem physischen Zustand des Körpers und seinem emotionalen Gleichgewicht.

Laut dem Spezialisten sagt die Blasenentzündung auf der mentalen Ebene, dass der Patient eine tiefe Beleidigung in seiner Seele hat oder lange Zeit von angesammelten negativen Emotionen gefressen wurde. Blasenentzündung tritt bei Frauen auf, die zu viel von anderen erwarten und übermäßig an einen außergewöhnlich positiven Frieden und Freundlichkeit der Menschen glauben.

In solchen Fällen wird die Verantwortung oft auf andere übertragen und erwartet, dass jemand kommt, ihre Hand nimmt und sie zu einem glücklichen Leben führt.

In diesem Fall muss eine Frau ihre inneren negativen Emotionen verstehen. Wenn Sie die Ursache in sich selbst finden, müssen Sie sie sofort beseitigen: Verzeihen Sie, seien Sie nicht mehr wütend, beneiden Sie nicht mehr und denken Sie nicht mehr positiv. Es ist notwendig zu lernen, zu lieben, ohne gleichzeitig einen Nutzen aus diesem Gefühl zu ziehen.

Psychosomatische Anzeichen der Krankheit werden durch die Fähigkeit beseitigt, Gedanken in eine positive Richtung wieder aufzubauen.

Psychologische Blasenentzündung bei Frauen, die an vielen Psychologen beteiligt sind

Laut Louise Hay entwickelt sich die Blasenentzündung einer Frau aufgrund der Angst, ihr Leben zu verändern. Psychosomatische Ursachen des Ausbruchs der Krankheit Louise Hay glaubt:

  • unzureichende Angst;
  • Gefühl der Demütigung;
  • Angst;
  • Gefühl der Benachteiligung;
  • Konzentrieren Sie sich auf Ereignisse, die starke negative Gefühle hervorrufen.

Louise Haye glaubt, dass der richtige Weg zur Genesung darin besteht, sich mit den folgenden Worten zu motivieren:

„Die Vergangenheit ist vergessen und ich bin froh darüber. Ich fühle die Veränderungen und sie machen mich glücklich. Es wird für mich immer einfacher, wenn ich nicht an meine Ängste denke. Ich akzeptiere die in meiner Adresse ausgedrückten subjektiven Meinungen anderer Leute nicht. "

Die Meinung des bekannten Meditationsspezialisten Vladimir Vasilyevich Zhikarensky stimmt weitgehend mit der Version von Louise Hay überein. Er betrachtet die folgenden Faktoren als die wichtigsten psychosomatischen Gründe für das Auftreten von Blasenentzündungen bei Frauen:

  • erhöhte Angst und Unruhe;
  • Steifheit, der Wunsch, die Vergangenheit zurückzugeben;
  • Wut;
  • beleidigt

Im Herzen der Krankheit leidet eine Frau unter den hohen Erwartungen anderer, vorausgesetzt, dass jeder um sie herum etwas schuldet.

Die Ursache für das Auftreten von Blasenentzündungen bei Frauen ist neben der schlechten Gesundheit die mangelnde Bereitschaft, ihr eigenes Leben selbstständig zu führen, wodurch Wut auftritt, die sich als das typischste Symptom bei Blasenentzündungen beim Wasserlassen manifestiert.

Um das Problem zu lösen, bietet Zhikarensky an, sich psychisch positiv zu positionieren, die Vergangenheit loszulassen und das Leben zu genießen. Er schlägt vor, folgende Aussagen zugrunde zu legen:

"Ich gehe mit Leichtigkeit und Freude vom Alten und genieße das Neue. Ich bin in völliger Sicherheit. “ Der Satz kann geändert werden. Das Wichtigste ist, dass er die Bereitschaft der Person betont, weiterzumachen und die Vergangenheit dort zu lassen, wo sie sein sollte.

Valery Sinelnikov ist als Homöopath und Forscher auf dem Gebiet der Psychosomatik bekannt. Valery Vladimirovich glaubt, dass die wahren Ursachen der Blasenentzündung bei Frauen im emotional instabilen Zustand einer Frau liegen.

Angst, Beklemmung, Gereiztheit, Wut, Ressentiments gegen das andere Geschlecht sind die Feinde Nummer 1. Der Psychologe behauptet, negative Emotionen loszuwerden, sei nicht nur nützlich, sondern für eine vollständige Heilung notwendig.

Es ist wichtig sich zu erinnern! Es ist notwendig, sich mit all den Fehlern zu lieben, weil jeder Mensch ein Unikat ist. Lerne jede Minute positive Einstellung zu üben.

Die Psychosomatik der Blasenentzündung bei Frauen wird beseitigt, indem das Denkmodell ersetzt wird. Der richtige Weg zur Genesung beginnt mit positiven Emotionen.

Besonderheiten der Psychosomatik der Blasenentzündung bei Frauen

In der Psychosomatik gibt es so etwas wie „Flitterwochen-Blasenentzündung“. Ärzte in dieser Situation assoziieren das Auftreten von Blasenentzündung mit einer Verletzung der Integrität des Hymens.

Die Psychosomatik erklärt den Ausbruch der Blasenentzündung durch das Auftreten von Angst, die mit dem Einsetzen des Geschlechtsverkehrs verbunden ist.

Mit dem Auftreten eines intimen Lebens kann das Mädchen ernsthafte psychische Schocks erleiden. Die Entjungferung trägt zur Bildung neuer Gedanken bei, Bilder, die zu einer Veränderung der inneren psychologischen Grundlagen einer Frau führen. Während dieser Zeit beginnen die Ängste der Zukunft, das Mädchen anzugreifen. Psychische Störungen im Sexualleben wirken sich ebenfalls negativ auf die Gesundheit aus.

Die meisten Frauen leiden unter Blasenentzündung, weil sie sich selbst und ihr Aussehen durch ständige Komplexbildung nicht akzeptieren können.

Mädchen fühlen sich schlechter als andere, während der Körper als aggressiv reagiert. Wütende Kritik, Respektlosigkeit gegenüber dem eigenen Körper führen zu einem erneuten Auftreten von Blasenentzündung.

Durch die Beseitigung der Probleme der Nichtakzeptanz von sich selbst darf sich der Zustand nicht ändern, da die Angelegenheit im inneren psychologischen Gleichgewicht und nicht in den Gesichtszügen und der Figur liegt. Um Ihre Gesundheit zu erhalten, lohnt es sich zu lernen, sich selbst mit all seinen Mängeln zu lieben.

Einige Frauen leiden unter unerwiderter Liebe und Missgunst gegenüber dem anderen Geschlecht, was zum Auftreten und zur Entwicklung von Blasenentzündung beiträgt. Für eine Frau ist es nicht notwendig, eine schlechte Erfahrung alleine zu machen. Es reicht aus, wenn jemand aus der Nachbarschaft eine unangenehme Situation hatte, wodurch eine Frau eine Beleidigung in ihrer Seele hegen könnte.

In diesem Fall gehen alle Beziehungen zu Männern mit ungerechtfertigten Anfällen von Aggressionen und Skandalen einher - als Folge eines Rückfalls der chronischen Blasenentzündung und eines Bruchs der Beziehungen.

Stress hat laut Psychologen einen starken Einfluss auf das Auftreten von Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Folgende Faktoren wirken sich besonders schädlich auf die Psyche aus:

  • Isolation;
  • Verzicht auf starke Emotionen;
  • chronische Depression;
  • die Anhäufung von Emotionen, die Verleugnung und Ressentiments hervorrufen;
  • anhaltende psychische Störungen.

Negative Stimmungen werden in der Regel durch Trennung, Scheidung, Tod von Verwandten und andere Umwälzungen verursacht, die zu psychischen Ungleichgewichten führen.

Bekämpfung der psychosomatischen Blasenentzündung

Während einer Blasenentzündung bei einer Frau sollten psychosomatische Erkrankungen dringend identifiziert werden. Auf diese Weise können Sie herausfinden, wie Sie psychische Probleme beseitigen und die richtige Behandlung auswählen können. In den meisten Fällen ist die Frau selbst in der Lage, das Problem zu bewältigen, es reicht aus, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen.

Es ist notwendig, auf Methoden zurückzugreifen, die dazu beitragen, die negative Wahrnehmung der Welt in eine positive zu verwandeln. Um mit Blasenentzündungen fertig zu werden, ist es notwendig, den Verstand und die Gedanken zu ändern und zu lernen, positiv zu denken. Es ist auch wichtig, Stereotype loszuwerden.

Wichtig zu wissen! Sie müssen ohne Angst in die Zukunft gehen und sich von der Vergangenheit trennen können. Lassen Sie mit offenen Armen Neues in Ihr Leben. Es wird davon profitieren!

Um die psychosomatischen Ursachen der Krankheit zu beseitigen, müssen Sie zunächst eine gründliche Selbstanalyse durchführen. Eine gründliche Selbstanalyse gilt als die effektivste, erfordert jedoch die Hilfe eines Psychologen.

Um die Krankheit vollständig loszuwerden, ist es notwendig, auf ärztliche Behandlung zurückzugreifen, um ein Wiederauftreten zu verhindern.

Psychologen raten zur Einhaltung einiger Regeln zur Vorbeugung von Blasenentzündungspsychosomatik:

Blasenentzündung bei Frauen: Psychosomatik

Die psychosomatischen Ursachen von Frauenkrankheiten helfen zu verstehen, warum sie entstehen und wie man sie loswird. Körperliche Probleme - ein Spiegelbild des psychischen Zustands. Dies wird in der psychosomatischen Theorie angegeben. Blasenentzündung ist eine häufige Erkrankung bei jungen Mädchen. Für die Psychosomatik hat dieser Verstoß mehrere Erklärungen.

Psychosomatische Blasenentzündung

Psychosomatische Blasenentzündung tritt vor dem Hintergrund von Erfahrungen und individuellen Einstellungen zu Ereignissen auf. Psychische Probleme wirken sich auf die Funktion mehrerer Organe und Systeme gleichzeitig aus. Daher können neben Manifestationen einer Blasenentzündung auch andere unangenehme Symptome auftreten.

Die Psychosomatik der Blasenentzündung erklärt sich dadurch, dass die Funktion der Harnorgane vom Nervensystem gesteuert wird. Psycho-emotionale Störungen führen daher zu Anomalien der Blase und der Harnröhre.

Mädchen leiden unter einer psychosomatischen Blasenentzündung, da sie aus verschiedenen Gründen häufig leiden.

In solchen Fällen werden ausgeprägte Symptome beobachtet:

  • PMS;
  • fortgeschrittenes Alter;
  • die Zeit der Schwangerschaft;
  • postpartale Depression.

Blasenentzündung wird häufig bei Mädchen diagnostiziert, die ihren Wohnort und ihr Arbeitsumfeld wechseln. Dies ist wiederum mit der Angst vor Veränderungen verbunden.

Schuld wird ein häufiger Faktor. Mit ihm kann der Patient ein Leben lang kämpfen und die negativen Folgen erleben. Das Schuldgefühl stört die normale Ruhe und liebt sich selbst, was sich in vielen gesundheitlichen Problemen niederschlägt.

Mädchen mit chronischer Blasenentzündung in der Psychosomatik sind in den meisten Fällen unglücklich. Alles Negative aus dem vergangenen Leben ist bis heute erhalten geblieben. Eine Frau kann sich nicht von früheren Fehlern und Problemen verabschieden.

Psychosomatik ermöglicht es Ihnen, die Krankheit zu verhindern, wenn Sie die positiven und negativen Erfahrungen kontrollieren. Depressionen, schlechte Laune, Schwäche sind Anzeichen für die Entwicklung vieler Pathologien.

Oft rennst du zur Toilette?

Risikofaktoren

Ein typisches Beispiel für Psychosomatik ist die Blasenentzündung nach der Hochzeit. Aktives Sexualleben wird zu einem Faktor bei der Penetration von Infektionen durch die Harnröhre. Aus Sicht der Psychosomatik erklärt sich dies dadurch, dass die Frau die Art der Beziehung nicht verändern und transformieren will. Während der Krankheit kümmert sich der Ehemann mehr darum und ist gezwungen, die Intimität mit seiner geliebten Frau zu "suchen", um auf die Genesung zu warten.

Die wichtigsten psychosomatischen Ursachen für Blasenentzündung:

  • unvernünftiger Alarm;
  • Schuld und Demütigung;
  • Angst vor der Freilassung;
  • Unwillen, sich zu ändern.

Psychosomatische Blasenentzündung erklärt sich aus der Zurückhaltung gegenüber Veränderungen, der Angst, in ein neues Leben einzutreten und alte Ideen aufzugeben. Laut Liz Burbo ist diese entzündliche Erkrankung auf eine psychische Blockade zurückzuführen. Eine Frau kann sehr frustriert sein, in einem Zustand der Frustration.

Der Patient ist mit dem Geschehen nicht vertraut, kann sich nicht an Veränderungen anpassen, improvisiert, handelt inkonsistent. Die Frau erwartet auch viel von anderen, weshalb sie noch mehr enttäuscht ist.

Die Psychosomatik erklärt die Entzündung der Blasenschwäche, Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen. Eine Frau gibt anderen Menschen die Möglichkeit, sich für ihr Glück zu verantworten.

Weitere psychosomatische Ursachen für Blasenentzündungen:

  • depressiver Zustand;
  • anhaltender Stress;
  • negative Gefühle.

Das Auftreten einer psychosomatischen Blasenentzündung wird häufig mit Gefühlen in Bezug auf die Beziehung zu einem Mann in Verbindung gebracht. Falsche Schlussfolgerungen, Eifersucht und Untertreibung können eine Krankheit hervorrufen.

Nicht minder bedeutend wird das "territoriale" Problem sein. Wenn eine Frau das Gefühl hat, keinen „eigenen Platz“ zu haben, dh ihr persönlicher Raum wird ständig verletzt, wirkt sich dies auf die Gesundheit der Organe des Urinogenitalsystems aus.

Emotionen zurückhalten

Viele Störungen im Zusammenhang mit dem Wasserlassen treten in der Zeit auf, in der das Mädchen noch nicht dazu bereit ist. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Zurückhaltung. Es ist nützlich, wenn es zur richtigen Zeit manifestiert wird, aber sein Überschuss ist schlecht für die Gesundheit.

Wenn eine Frau versucht, negative und positive Emotionen einzudämmen, führt dies dazu, dass die Blase den Urin nicht mehr zurückhält. Dies ist eine Art Signal für die Notwendigkeit, Emotionen freizusetzen.

Louise Hay Meinung

Louise Hay schrieb ungefähr 30 Bücher, in denen sie die Psychosomatik vieler Krankheiten erklärte. Körperliche Beschwerden entstehen ihrer Meinung nach vor dem Hintergrund negativer Gedanken. Letztere scheinen auf Unwissenheit über sich selbst zurückzuführen zu sein, auf ein unzureichendes Verständnis der eigenen Natur.

Der Autor erklärt Blasenentzündung häufig negative Emotionen und Angstzustände. Aber jedes Problem hat eine Lösung. Louise Hay empfiehlt, die Aussagen mehrmals täglich zu wiederholen. Sie können sich selbst etwas einfallen lassen und dabei ihre wichtigsten Ängste und Wünsche hervorheben oder das Buch von Louise Hay um Hilfe bitten.

Was denkt Liz Burbo?

Liz Burbo hat lange Zeit die Beziehung zwischen verschiedenen Pathologien und emotionalen Konflikten untersucht. Sie identifizierte zwei Hauptursachen für Blasenentzündung - Frustration und tiefe Ressentiments.

Laut Liz Burbo verlagert eine Frau, die mit dieser Krankheit konfrontiert ist, die Verantwortung häufig auf andere. Eine Beseitigung der Blasenentzündung ist nur möglich, wenn Verhalten und Denken korrigiert wurden.

Ursachen der Blasenentzündung von Dr. Sinelnikov

Dr. Sinelnikov ist der Ansicht, dass die Blasenentzündung bei Frauen auf Wut und Reizbarkeit in Bezug auf das andere Geschlecht zurückzuführen ist. Zur Entzündung des Urogenitalsystems lauern Probleme des Sexualplans. Dr. Sinelnikov empfiehlt zu lernen, sich selbst und Ihre Wünsche zu kontrollieren.

Wie man Blasenentzündung loswird

Die Psychosomatik der Blasenentzündung bei Frauen kann das Problem auf verschiedene Arten lösen. Die Hauptsache ist, die Ursache genau zu bestimmen. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass es mehrere auf einmal geben kann.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass eine Entzündung der Schleimhaut der Blase eine spezielle medizinische Behandlung erfordert, die von einem Arzt verschrieben wird. Bei Auftreten von Anzeichen der Krankheit ist es notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen. Der Arzt wird in Abhängigkeit von der Ursache der Blasenentzündung wirksame Arzneimittel auswählen. Parallel zur Hauptbehandlung können Sie sich mit der Beseitigung psychosomatischer Faktoren befassen.

Negative Emotionen schwerer loswerden. Experten empfehlen daher, sie unter Aufsicht eines Psychologen oder Psychotherapeuten zu beseitigen.

Allgemeine Regeln zur Beseitigung von Blasenentzündungen in der Psychosomatik:

  • Machen Sie ein Tagebuch, in dem Sie ihre Erfahrungen und Einstellungen zu ihnen anzeigen. Es wird empfohlen, dies täglich zu tun.
  • den Zorn nicht zurückhalten und keine Beleidigung hegen, denn sobald sie herauskommen, aber mit noch größerer Kraft;
  • mit nahen Leuten zu diskutieren, was auf den ersten Blick unbedeutend erscheint, aber emotionalen Kummer und sogar Leiden verursacht;
  • Versuche deine Gedanken zu kontrollieren und ersetze negative durch positive, was auf den ersten Blick schwierig erscheinen wird, aber bald zur Gewohnheit wird.
  • regelmäßig einen Psychologen aufsuchen.

Eine Analyse Ihrer inneren Welt und Ihrer Erfahrungen wird Ihnen helfen, sich selbst zu verstehen und jedes psychologische Problem zu lösen. Vielleicht brauchen Sie zuerst die Hilfe eines Spezialisten, aber dann können Sie selbst Psychologe werden.

Negative Erfahrungen loswerden

Aus Sicht der Psychosomatik ist es möglich, Blasenentzündungen zu beseitigen, indem negative Erfahrungen beseitigt werden. Experten empfehlen, ein Tagebuch zu führen, das alle negativen Emotionen und Faktoren aufzeigt, die sie provoziert haben. Auf diese Weise können Sie die Hauptauslöser auswählen und nach und nach aus dem Leben streichen.

Eine weitere wichtige Empfehlung ist, die Verantwortung für alle begangenen Maßnahmen zu übernehmen. Auf diese Weise können Sie die Kontrolle über Ihr Leben erlangen und viele unüberlegte Entscheidungen treffen. Es ist auch wichtig, alles rational zu bewerten und nicht an andere Menschen zu denken. Die Angewohnheit, für jemanden zu erfinden, führt zu Missverständnissen, Trauer und Ressentiments.

Durch Geradheit wird die neurogene Blasenentzündung beseitigt. Sie müssen Ihre Gedanken zu diesem oder jenem Ereignis nicht verbergen, wenn eine Bewertung erforderlich ist. Es ist noch schlimmer, sich auf Selbsthypnose einzulassen und sich zu zwingen, anders zu denken. Der Unterschied zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein wird sich durch die Krankheit bemerkbar machen.

Je nach Ursache der Blasenentzündung kann eine Psychotherapie oder eine Konsultation eines Psychosomatologen hilfreich sein. Dieser Ansatz zur Behandlung ist wichtig, wenn es schwierig ist, den Ursprung der Pathologie zu bestimmen.

Es wird empfohlen, in solchen Fällen einen Psychosomatologen zu konsultieren:

  • Eine vom Arzt verordnete medikamentöse Therapie ist unwirksam.
  • Entzündungen treten häufig mehr als dreimal im Jahr auf.
  • Ärzte können keine Diagnose stellen, aber die Symptome entwickeln sich weiter;
  • Die Pathologie trat unmittelbar nach einem starken Schock auf.

Es kommt vor, dass Ärzte die Krankheit sehen und behandeln, aber die Ursache nicht herausfinden können. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein psychosomatischer Faktor äußerlich nicht auftritt.

Bei der Arbeit mit einem Psychologen wird einer Frau eine Reihe von Fragen gestellt. Sie beziehen sich auf die Krankheit (wie sie aussieht, wo sie ist, welche Farbe). Auf diese Weise ermittelt der Psychologe die Ursache der Abweichung. Gleichzeitig visualisiert und "zerstört" die Patientin ihre Krankheit, und dies alles geschieht in der Vorstellung einer entspannten Frau.

Das Arbeiten mit metaphorischen Karten wird ebenfalls eine beliebte Praxis sein. Eine Frau wählt diejenige, die die Pathologie symbolisiert, und diejenige, die dabei hilft, sie loszuwerden. Auf diese Weise kann ein erfahrener Psychologe die Risikofaktoren herausfinden und das optimale Behandlungsschema auswählen.

Blasenentzündungsprävention nach psychosomatischer Theorie

Was ist zu tun, um Blasenentzündung wirksam zu verhindern?

  • schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • trinke mehr Flüssigkeiten pro Tag;
  • beginne den Morgen mit einer positiven Einstellung;
  • tägliche Aufzeichnung und Analyse Ihrer Erfahrungen;
  • Besuche den Arzt regelmäßig zur Untersuchung;
  • Vergessen Sie nicht die Regeln für eine gesunde Ernährung.
  • negative Emotionen kontrollieren, sie verdrängen.

Blasenentzündung ist eine schwere Erkrankung, die nicht ignoriert werden kann. Um sich der Behandlung zu nähern, muss sie umfassend sein. Wenn Sie Medikamente einnehmen und psychosomatische Faktoren eliminieren, können Sie die Krankheit loswerden und schwerwiegende Komplikationen vermeiden.

Sinelnikov V.V. Lieben Sie Ihre Krankheit - die Tabelle, die Ursachen der Krankheit

Valery Sinelnikov spricht in seinem Buch "Love Your Disease" über psychosomatische Erkrankungen. Was sind psychosomatische Erkrankungen? Das eigentliche Konzept der Psychosomatik besteht aus zwei Begriffen: "Seele und Körper", während die Wissenschaft selbst das Verhältnis von Psychologie und geistigem Zustand einer Person mit verschiedenen Krankheiten untersucht, einschließlich "physischer". Grob gesagt ist dies die Wissenschaft der Harmonie von Seele und Körper.

In diesem Thema wird das Buch von Valery Sinelnikov vorgestellt und der Einfachheit halber als Tabelle mit Krankheiten. Anhand dieser Tabelle können Sie herausfinden, welche psychischen Ursachen von Krankheiten vorliegen.

Im ersten Buch spricht Valery Sinelnikov über die schädlichen Bewusstseinszustände und wie sie unser Leben beeinflussen. Das zweite Buch befasst sich mit spezifischen Krankheiten.

Das Buch ist nicht alphabetisch sortiert, sondern in Organsysteme unterteilt. Um die gewünschte Krankheit zu finden, müssen Sie zunächst verstehen, zu welchem ​​Körper sie gehört, und sie dann in der Liste finden.

Es gibt auch eine Tabelle in alphabetischer Reihenfolge, die kurz vorgestellt wird: die Krankheit - die Ursache. Eine kurze Liste finden Sie unter dem Link:

Liste der letzten Themen in der Sektion:

  • Evakuierung ist die Basis der Menschheit. Bei.
  • Ayurveda und Krankheitsursachen von Ayurveda List
  • Die Gebote des 104-jährigen Weisen - wie man darin lebt.
  • Woher kommen Krankheitstipps?
  • Was verursacht die Krankheit nach Angaben der Chinesen
  • Mäßigkeit
  • Psychosomatik - Beseitigung der Angst
  • Ursachen der Krankheit in Zhikarentsev
  • Sinelnikov V.V. Liebe deine Krankheit -. (Lesen)
  • Luule Viilma verursacht Krankheitstabelle

Eine Kombination von Emotionen wie Kritik und Verurteilung, Ärger und Wut, Groll und Hass mit einer starken Enttäuschung und einem Gefühl des Versagens führen zu Nierenerkrankungen. Es scheint für solche Menschen, dass sie ewige Verlierer sind und alles falsch machen. Sie schämen sich oft.
Die Angst vor der Zukunft, wegen ihrer finanziellen Situation, ihrer Mutlosigkeit und ihres mangelnden Willens, in dieser Welt zu leben, spiegelt sich immer in den Nieren wider.
"Ihre Krankheit ist die Folge davon, dass Sie nicht in dieser Welt leben wollen", erzähle ich der Patientin, einem sehr jungen Mädchen, das an Jade leidet.
Sie haben ein riesiges Selbstzerstörungsprogramm in Ihrem Unterbewusstsein.
"Weißt du", sagt das Mädchen, "als ich noch sehr jung war, wurde meine Großmutter krank." Also bat ich Gott, an meinem Leben teilzunehmen und es meiner Großmutter zu geben, damit wir zusammen sterben würden. Es gab mehr Momente. Aber wo ist es von mir?
- Ihr Selbstzerstörungsprogramm hängt mit dem Verhalten Ihrer Mutter während der Schwangerschaft zusammen.
Sie wollte schon lange keine Kinder mehr haben, aber als sie schwanger wurde, trat sie immer noch zurück und gebar. Und Widerwillen
ein kind zu haben ist schon ein wunsch nach der seele eines zukünftigen todeskindes. Darüber hinaus hat sie eine starke Beleidigung des Lebens. Sie hat dir all das in Form eines mächtigen Selbstzerstörungsprogramms gegeben. Und es wirkte sich auf Ihre Nieren aus.
Ein Mann hatte eine posttraumatische Erkrankung der rechten Niere und Leber. In regelmäßigen Abständen traten Schmerzen und Nierenblutungen auf. Die Ursache der Krankheit - ein starker Groll, Hass und Rache an seinem Bruder. Es gab sogar den Wunsch, ihn zu töten. Aber da dies ein Bruder ist, möchte ein solches Programm, dass er sehr schnell stirbt, zu ihm zurückkehrt und buchstäblich auf die rechte Niere und Leber "schlägt".
Damit die Nieren immer gesund sind, muss die Reinheit ihrer Gedanken überwacht werden. Schließe "Ärger aus deinem Leben aus. Hör auf, dich wie ein Opfer zu fühlen.

Sinelnikov über Blasenentzündung

Zur Heilung von Blasenentzündungen ist es ausreichend, einen erfahrenen Spezialisten zu kontaktieren. Basierend auf den Tests kann der Arzt dem Patienten bewährte Medikamente empfehlen, die die Entzündung der Harnwege beseitigen und alle unangenehmen Symptome lindern. Die berühmte Schriftstellerin Louise Hay argumentiert jedoch, dass es unmöglich ist, eine Erkrankung der Blase ohne Selbsthypnose zu heilen. Natürlich werden Medikamente für einige Zeit den Zustand des Patienten erleichtern. Bald jedoch werden alle unangenehmen Symptome wieder auftreten.

Jetzt wissen Sie, was Psychosomatik ist. Blasenentzündung kann sicher auf solche Krankheiten zurückgeführt werden, die durch psychologische Faktoren verursacht werden.

Urethritis (nicht zu verwechseln mit einer URETERITIS) ist eine Entzündung der Schleimhaut der Harnröhre oder der Harnröhre. (Bei Männern ist die Harnröhre fünfmal länger als bei Frauen, da sie über die gesamte Länge des Penis verläuft.)

Psychosomatik ist eine Wissenschaft, die sich an der Schnittstelle von Medizin und Psychologie befindet. Der Name hat griechische Wurzeln: "Psyche" - übersetzt als "Seele", "Soma" - Körper. Im Rahmen dieser Arbeit wird der Zusammenhang zwischen dem Auftreten und der Entwicklung verschiedener Krankheiten und psycho-emotionalen Faktoren (emotionale Belastung, Stress etc.) untersucht.

Eine meiner Patientinnen klagte bei mir über häufige Blasenentzündungen.

traditionelle Behandlungen helfen nicht;

Impotenz

Urolithiasis

Verlagerung der persönlichen Verantwortung für ihr Leben auf andere;

So beheben Sie das Problem

Die Krankheit tritt aufgrund des Fehlers auf:

Schmerzen beim Wasserlassen (Brennen, Stechen), Beschwerden.

Blasenentzündung mit Blut kann auch durch Psychosomatik erklärt werden. Die meisten Experten assoziieren dieses Phänomen jedoch mit Viren und insbesondere mit Adenoviren, was zu einem schwereren Krankheitsverlauf führt.

Das akute Stadium der Erkrankung ist durch Symptome wie Fieber und starke Schmerzen im Hodensack, Rötung, Vergrößerung und Verhärtung des Hodensackes mit Anhang gekennzeichnet. Etwa eine Woche später verläuft der Prozess chronisch und die Krankheitssymptome klingen ab, aber der Hoden mit dem Anhang bleibt dicht und vergrößert.

Blasenentzündung (Psychosomatik): Ursachen

Wann und unter welchen Bedingungen entwickeln Frauen eine Blasenentzündung? Die Psychosomatik (Louise Hay, Autorin des Buches You Can Heal Your Life, kann diese Frage leicht beantworten) verbindet diese Krankheit mit dem Beginn des Familienlebens. Experten zufolge kann eine solche Krankheit durch eine Welle neuer Emotionen, Erfahrungen und Ängste verursacht werden. Junge Frauen sind sehr besorgt über ihre neue Rolle, wodurch sie entzündliche Prozesse entwickeln.

  • Selbstzweifel;
  • Ressentiments;
  • Prostatitis ist ein entzündlicher Prozess im Gewebe der Prostata.

    Wenn die Blasenentzündung noch nicht abgeschlossen ist, können Sie sich auf keinen Fall selbst behandeln. Während der Einnahme verschiedener Pillen wird das Bild der Krankheit unscharf und es wird für den Arzt schwieriger, die Erreger der Krankheit zu bestimmen. Darüber hinaus können Bakterien aufgrund des zufälligen Einsatzes von Antibiotika unempfindlich werden, was den Behandlungsprozess erschwert.

    "Weißt du", sagt sie, "sobald ich meine Beine abkühle, treten beim Wasserlassen sofort Krämpfe auf." Auch bei den Eierstöcken zieht.

    Ein weiterer Grund für das Auftreten von Blasenentzündung kann Mochesolevy-Diathese sein. Oft ist im Urin Salz zu finden, bei dessen Durchgang durch Harnröhre, Harnröhre, Blase, Harnleiter und Nieren ein Mann große Beschwerden empfindet. Diese Anreicherung von Salzen erfolgt nur aufgrund von Mangelernährung.

    3. Erkrankungen der Intimsphäre:

    Unfähigkeit, sich von der Vergangenheit zu trennen;

    Balanoposthitis

    Psychologische Faktoren, die die Entstehung einer Blasenentzündung beeinflussen

    In diesem Rahmen werden die Beziehungen zwischen den Charakterzügen und der Persönlichkeit des Patienten, seinen Konstitutionsmerkmalen, Verhaltensstilen, Arten von emotionalen Konflikten sowie der einen oder anderen somatischen Krankheit untersucht.

    Psychosomatik (Blasenentzündung tritt häufiger bei Frauen als bei Männern auf) erklärt die Entstehung dieser Krankheit damit, dass die Emotionen von Frauen und ihre Physiologie untrennbar miteinander verbunden sind. Beide Bereiche werden durch den hormonellen Hintergrund gesteuert, was sich übrigens auf die Immunität auswirkt. Praktisch jedes im Körper einer Frau beobachtete Ungleichgewicht kann leicht zu Arbeitsstörungen führen.

    Die Blase ist ein Hohlorgan, in dem sich Urin zwischen den Urinierungen durch die Harnleiter ansammelt. Die häufigsten Probleme im Zusammenhang mit der Blase sind: URINARHALT (mechanisches Problem), ENTZÜNDUNG, INFEKTION, TUMOR und KREBS.

    Wie wir herausgefunden haben, ist die Ursache für die chronische Blasenentzündung ihre Verärgerung über das Verhalten ihres Mannes.

    Da jede Flüssigkeit in unserem Körper mit dem emotionalen Körper oder dem Wunschkörper verbunden ist, sind Erkrankungen der Blase mit der Fähigkeit einer Person verbunden, ihre Wünsche zu erfüllen. Wenn eine Blasenerkrankung das Wasserlassen erschwert, bedeutet dies, dass die Person ihre Wünsche und ihre Angst zu sehr unterdrückt. Wenn im Gegenteil eine Harninkontinenz beobachtet wird, bedeutet dies, dass die Person sich nicht mehr beherrschen kann; Er möchte, dass alle seine Wünsche sofort in Erfüllung gehen. Ihm fehlt die Vernunft.

    Psychosomatik ist die Richtung in Psychologie und Medizin, die den Einfluss psychologischer Faktoren auf die Entwicklung und den Verlauf von Körperkrankheiten untersucht.

    Gefühle zurückhalten und in ihnen leben;

    Ihr Körper sagt Ihnen, dass Sie Verantwortung für Ihr Leben übernehmen müssen. Nur du selbst kannst dich glücklich machen. Wenn Sie hoffen, dass jemand kommt und Sie glücklich macht, können Sie zu viele Jahre darauf warten. Sie selbst verstehen Ihre Wünsche und Gefühle besser, indem Sie sie den Menschen erklären, mit denen sie in Beziehung stehen. Denken Sie daran: Sie erleben eine Art von Emotion genau dann, wenn Sie anderen die Schuld geben. Lernen Sie, ohne Bedingungen und Anforderungen zu lieben, und Sie werden viel weniger Emotionen erleben müssen. Siehe auch den Artikel URINARY BUBBLE und URINARY BUBBLE: CYSTITIS und eine Beschreibung der "Merkmale entzündlicher Erkrankungen".

    „Daran habe ich nie gedacht“, wundert sich die Frau. - Aber es scheint wahr zu sein. Sobald wir uns mit ihrem Mann streiten - also sofort die Verschärfung. Und die Krankheit begann nach der Ehe. Und vorher war ich ganz gesund.

    Wenn Sie sich selbst verstanden haben, müssen Sie die Erfahrungen, die zur Krankheit geführt haben, loswerden. Es ist notwendig, andere Menschen nicht mehr des Missverständnisses zu beschuldigen, sondern zu lernen, für Ihr Leben verantwortlich zu sein.

    häufiger, plötzlich auftretender Harndrang;

    Louise Hay ist die Schöpferin einer speziellen Philosophie, die auf Psychosomatik basiert. Sie hat bewiesen, dass sich Blasenentzündung auf den Nerven entwickeln kann.

    Orchoepididymitis ist eine entzündliche Schädigung des Nebenhoden- und Hodengewebes.

    Sie können mit der Krankheit nur fertig werden, indem Sie Ihr Denken auf positiv ändern. Es ist notwendig, die Vergangenheit loszulassen, die Gegenwart zu akzeptieren, ein Gefühl der Sicherheit zu gewinnen.

    Eine solche häufige Krankheit, wie Blasenentzündung, ist seit langem bekannt und wurde erfolgreich mit Volksheilmitteln behandelt. Volksheilmittel können den Heilungsprozess beschleunigen, aber nur, wenn sie vor dem Hintergrund der Hauptbehandlung angewendet werden.

    Um sich von einer Blasenentzündung für immer zu trennen, müssen Sie sich selbst untersuchen lassen. Dies ist notwendig, um diese psychosomatische Erkrankung zu identifizieren. Auf der Suche nach der Wahrheit können Sie auf Meditationstechniken zurückgreifen.

    Es gibt einen klaren Zusammenhang zwischen emotionalen Erfahrungen und dem Ausbruch der Krankheit.

    Angst Festhalten an alten Ideen. Angst vor der Freilassung. Gefühl der Demütigung.

    Halten Sie sich bei erhöhten Temperaturen an die Bettruhe, legen Sie Ihre Füße in warmes Wasser und legen Sie eine Kompresse auf den Unterbauch von Kartoffelpüree.

    Anzeichen eines psychosomatischen Problems

    Was ist Blasenentzündung?

    Das amtliche Arzneimittel erkennt an, dass Blasenentzündung von Nerven ausgehen kann. Zahlreiche Studien bestätigen dies. Emotionen, die zur Entstehung der Krankheit führen, können sehr unterschiedlich sein. Zur Heilung von Blasenentzündungen im Zusammenhang mit Psychosomatik ist eine medikamentöse Therapie unerlässlich. Für eine vollständige Heilung ist ein integrierter Ansatz erforderlich.

    Ein sehr unangenehmer Zustand, mit dem jede Frau vertraut ist - zumindest einmal in ihrem Leben, aber ich musste das Gefühl spüren, dass ich auf die Wand klettern wollte. Um das loszuwerden, bin ich bereit, Geld zu geben und Medikamente zu nehmen. Und doch machen wir es - wir rennen zur Apotheke und alles - das Problem ist gelöst, wir haben es geschafft.

    Tragen Sie keine sehr enge Unterwäsche. Es ist besser, es geräumig und aus natürlichen Stoffen zu lassen.

    Diagnosemethoden

    Harnröhre: Entzündung (Urethritis): Wut. Du bist gelangweilt. Aufladen.

    Laserchirurgie.

    Valery Sinelnikov "Liebe deine Krankheit"

    Blasenentzündung ist eine ziemlich schwere Erkrankung. Um ihn zu heilen, sollte man nicht nur Medikamente einnehmen, sondern auch alle psychologischen Faktoren beseitigen, die zu solchen Verstößen geführt haben.

    Die Behandlung des Prostataadenoms umfasst folgende Maßnahmen:

    Mach ein Tagebuch. Sie müssen alle Ihre Erfahrungen und ihre Ursachen aufzeichnen. Es ist nützlich, jede Situation zu analysieren und die Ergebnisse aufzuzeichnen. Dies wird dazu beitragen, die Gewohnheit zu entwickeln, Ihren Zustand zu kontrollieren und innere Spannungen abzubauen.

    In der Medizin ist Blasenentzündung eine entzündliche Erkrankung, die in der Blase auftritt. Diese Krankheit ist durch häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen gekennzeichnet. Fast alle Ärzte glauben, dass eine solche Krankheit durch Unterkühlung und Infektionen verursacht wird. Viele Experten sagen jedoch, dass es neben physiologischen auch psychologische Gründe für die Entstehung dieser Krankheit gibt. Was ist ihre Psychosomatik?

    Jeder der Forscher identifiziert seine Ursachen für Blasenentzündung. Manchmal ganz anders. Zum Beispiel sagt Luule Viilma, dass eine Blasenentzündung durch Erniedrigung aufgrund von akkumulierten Krankheiten verursacht wird; wünscht Sympathie für ihre Arbeit zu gewinnen; Bitterkeit durch Lächerlichkeit. Theun Marez glaubt, dass der Täter Wut ist.

    Persönliche Hygiene. In der Zeit der Exazerbation ist es nicht notwendig, ein Bad zu nehmen, ersetzen Sie es durch eine Dusche.

    Akzeptanz von Alpha-Blockern und Antibiotika.

    Psychosomatische Forschung

    Reizungen und Wut auf das andere Geschlecht führen zu Blasenentzündungen.

    Pyelonephritis

    Krankheitspsychologie: Blasenentzündung

    Wirkung des Nervensystems auf die Blase

    Unter Männern im Alter von 18 bis 45 Jahren sind die folgenden Arten von urologischen Erkrankungen am häufigsten:

    Akzeptanz von Probiotika mit Antibiotika gleichzeitig, um die Entwicklung von Dysbakteriose (Linex, bifiform, Bifidumbacterin usw.) zu verhindern.

    Ein Schlaganfall von Männern wird durchgeführt, um die Diagnose von Symptomen einer Entzündung der Harnröhre, der Prostata und der Blase zu klären. Gleichzeitig kann ein Abstrich das Vorhandensein von Infektionen wie Ureaplasmose, Chlamydien, Mykoplasmose, Trichomoniasis, Soor usw. anzeigen. Ein entnommener Urogenitalabstrich kann eine bestimmte urologische Erkrankung von Männern diagnostizieren.

    Orchoepididymitis

    Blasenentzündung sinelnikov

    Mir ist auch aufgefallen, dass Angst und Unruhe auch die Entwicklung von Harnwegserkrankungen beeinflussen können.

    Behandlung von Blasenentzündung bei Männern Volksheilmittel: Kräuter-und Diät

    Warum tritt Blasenentzündung auf? Die Psychosomatik dieser Krankheit wird in den Materialien dieses Artikels diskutiert. Wir erklären Ihnen auch, welche physiologischen Ursachen zur Entstehung dieser unangenehmen Krankheit beitragen können.

    Blasenentzündung (Blasenentzündung): Angst. An alten Ideen festhalten. Angst, sich Freiheit zu geben. Wut

    Die Symptome einer Blasenentzündung, die von Nerven ausgehen, sind identisch mit den Manifestationen einer entzündlichen Erkrankung. Wie kann man verstehen, was die wahren Ursachen des pathologischen Prozesses in der Blase sind?

    Der Psychologe glaubt, dass es unmöglich ist, die Erkrankung der Blase vollständig loszuwerden, ohne positiv zu denken, sich selbst anzupassen, um aus der Vergangenheit die Annahme einer neuen zu befreien.

    In der kalten Jahreszeit steigt das Risiko für Blasenentzündungen um ein Vielfaches. Was tun, damit die Krankheit nicht entsteht und nicht chronisch wird?

    In der Vergangenheit waren Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane ebenfalls mit der Abteilung für Urologie verbunden, aber im Laufe der Zeit begannen solche Krankheiten in einer eigenen Abteilung für Medizin - Andrologie - untersucht zu werden. Trotz der Tatsache, dass die Urologie oft untrennbar mit der Andrologie verbunden ist, werden diese beiden medizinischen Fachgebiete zunehmend geteilt. Gegenwärtig ist die männliche Urologie in enge Abschnitte unterteilt: Pädiatrische Urologie, Geriatrische Urologie, Onkourologie, Phthisiurologie.

    Blasenentzündung - Entzündung der Blase. Kinder und Männer sind weniger betroffen. Laut Statistik treten 9 von 10 Fällen von Blasenentzündung im fairen Geschlecht auf.

    Ihr Körper sagt Ihnen, dass Sie Verantwortung für Ihr Leben übernehmen müssen. Nur du selbst kannst dich glücklich machen. Wenn Sie hoffen, dass jemand kommt und Sie glücklich macht, können Sie zu viele Jahre darauf warten. Sie selbst verstehen Ihre Wünsche und Gefühle besser, indem Sie sie den Menschen erklären, mit denen sie in Beziehung stehen. Denken Sie daran: Welche Emotionen haben Sie, wenn Sie anderen die Schuld geben? Lernen Sie, ohne Bedingungen und Anforderungen zu lieben, und Sie werden viel weniger Emotionen erleben müssen.

    Fünf Regeln zur Vorbeugung von Blasenentzündung bei Männern:

    Urethritis

    Sinelnikov Valery Vladimirovich

    Es gibt viele Möglichkeiten, negative Emotionen loszuwerden:

    Ich trenne mich ruhig von der Vergangenheit und begrüße alles Neue in meinem Leben. Ich bin sicher und gehe ruhig durch das Leben.

    Erhöhte oberflächliche Lymphknoten.

    Angst An alten Ideen festhalten. Angst, sich Freiheit zu geben. Wütend

    Am häufigsten tritt eine nervöse Blasenentzündung vor dem Hintergrund signifikanter Veränderungen im Leben auf, die mit diesen emotionalen Erfahrungen verbunden sind. Zum Beispiel: Scheidung, Verlust eines geliebten Menschen, Beginn einer Beziehung, Wechsel des Arbeitsplatzes usw. Ereignisse können von einer Vielzahl von Emotionen begleitet sein:

    Mögliche Lösung zur Förderung der Heilung

    Blasenentzündung

    Die Behandlung aller urologischen Erkrankungen von Männern sollte mit dem obligatorischen Übergang zu einer ausgewogenen Ernährung, der Regulierung des Lebensstils, der sexuellen Aktivität, der Festlegung eines täglichen Behandlungsplans und einer sorgfältigen persönlichen Hygiene kombiniert werden.

    Um den Grad der Blasenentzündung zu bestimmen, muss ein Urintest durchgeführt und ein Arzt konsultiert werden, der die erforderliche Behandlung vornimmt. Die Behandlung der Blasenentzündung bei Männern zu Hause wird sowohl mit Arzneimitteln als auch mit Schulmedizin durchgeführt.

    Minderwertigkeitsgefühle oder Erniedrigungsgefühle;

    Grundlegende Informationen

    Der Autor behauptet, einer seiner Patienten habe sich sehr oft über Probleme im Urogenitalbereich beschwert. Sie argumentierte, dass sie, wenn sie nur leicht unterkühlt war, beim Wasserlassen fast sofort Krämpfe hatte und auch am Unterbauch zog und die Eierstöcke schmerzten. Während der Gespräche V.V. Sinelnikov fand heraus, dass die Ursache der chronischen Blasenentzündung bei seinem Patienten mit einer Reizung des Verhaltens ihres Mannes zusammenhängt.

    Das autonome Nervensystem betrifft alle menschlichen Organe, einschließlich der Blase. Es ist in die Teilsysteme Sympathikus und Parasympathikus unterteilt. Der erste von ihnen ist verantwortlich für die Anpassung des Menschen an die Außenwelt, fördert die Interaktion mit der äußeren Umgebung; Die zweite dient der biologischen Abwehr des Körpers.

    Manchmal entwickelt sich auf dem Hintergrund der Krankheit eine Hyperthermie (Fieber). Blasenentzündung manifestiert sich als eigenständige und als Begleiterkrankung. Es tritt unter dem Einfluss verschiedener Faktoren auf.

    Denken Sie positiv und versuchen Sie, in jeder Situation positive Aspekte zu finden. Sprich geradeaus. Warten Sie nicht, bis andere es erraten. Wenn etwas Unzufriedenheit hervorruft, müssen Sie dies direkt sagen. Aber es ist notwendig, ruhig zu sprechen, ohne die Beziehung zu klären.

    Ein Patient mit Blasenentzündung leidet unter einer schweren Enttäuschung. Es brennt die Tatsache, dass andere nicht einmal merken, welche Erfahrungen ihm geben. Er versteht schlecht, was um ihn herum passiert, und handelt uneinheitlich. Er erwartet zu viel von anderen. Auch sein innerer Zorn brennt.

    Diät für Blasenentzündung bei Männern sollte milchig-pflanzlich sein, auf dem Wasser ist es wert, viel warmes Trinken, Wasser und einen halben Teelöffel Soda zu bemerken.

    Behandlung von Blasenentzündung bei Männern zu Hause

    Auch bei der Behandlung von Blasenentzündungen mit Blut sollte auf die psychische Stimmung des Patienten geachtet werden. Ein Mensch muss lernen, seinem Verhalten und seinen Gedanken zu folgen. Es ist äußerst wichtig, nur positive Emotionen zu erleben und negative so weit wie möglich zu beseitigen. Das ist natürlich harte Arbeit, aber er kann dem Patienten helfen, ernsthafte Gesundheitsprobleme loszuwerden.

    Krankheitsmerkmale

    Was sind die Ursachen für Blasenentzündung? Die Psychosomatik (Sinelnikov V.V. untersuchte sehr lange die Beziehung zwischen Krankheiten und der psychischen Stimmung des Patienten) dieser Krankheit kann recht gut verfolgt werden. Der berühmte Schriftsteller, Homöopath und Autor vieler Bücher zur Verbesserung der Lebensqualität - V.V. Sinelnikov argumentiert, dass Harnwegsentzündungen, Blasenentzündungen und Urethritis in direktem Zusammenhang mit Wut und einer gereizten Haltung gegenüber dem anderen Geschlecht oder Sexualpartner stehen.

    sexuelle Konflikte, vor allem für eine lange Zeit.

    Symptome

    Ursachen der Blasenentzündung aus medizinischer Sicht

    Wenn Sie ein aktives Sexualleben führen und eines dieser Symptome bei sich selbst festgestellt haben, lassen Sie sich sofort beim Venerologen und bei der urologischen Untersuchung untersuchen - die zu Beginn der Behandlung begonnene Zeit hilft, Ihre Gesundheit zu bewahren.

    Impotenz bei Männern manifestiert sich hauptsächlich in der Verletzung der erektilen Funktion: Eine Erektion ist schwach oder fehlt vollständig und verschwindet manchmal direkt während des Geschlechtsverkehrs, es ist nicht immer möglich, den Geschlechtsverkehr zu beenden, die Ejakulation erfolgt sehr schnell.

    In vielen Fällen treten urologische Erkrankungen bei Männern ohne Symptome auf und bleiben oft unbemerkt. Es gibt jedoch immer noch häufige Symptome, bei denen die meisten urologischen Erkrankungen bei Männern mit einem klaren Krankheitsbild auftreten:

    Blasenentzündung: "Schreiben." In der Regel am anderen Geschlecht oder Liebhaber / Geliebte. Anderen die Schuld geben.

    Blasenprobleme (Blasenentzündung): Angst, Angst. Halte dich in Bezug auf alte Gedanken zurück. Angst, sie gehen zu lassen. "Beschrieben" - beleidigt.

    Sexuell übertragbare Krankheiten: Syphilis, Gonorrhö, Soor sowie Chlamydien-, Trichomonas-, Mycoplasma- und Ureaplasma-Infektionen.

    Versuche nicht, die Welt oder die Menschen um dich herum zu verändern, sondern ändere dich zuerst. Wenn du dich selbst veränderst, werden sich die Menschen um dich herum verändern, die Welt wird sich verändern. © Schlüssel zum Leben

    Um eine genaue Diagnose zu stellen, entnimmt ein Urologe der Harnröhre eines Mannes einen Abstrich zur Analyse. Für Laboruntersuchungen auf das Vorhandensein einer pathogenen Mikroflora ist ein Abstrich erforderlich, der Art und Grad der Pathogenität bestimmt. Ein urogenitaler Abstrich zeigt das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses und einer latenten Infektion im urogenitalen System eines Mannes. Darüber hinaus ermöglicht ein Abstrich aus der Harnröhre die Bestimmung der Bakterienarten, die sich in der Harnröhre angesiedelt haben, und deren Anzahl, dank derer der Arzt die Behandlung mit den Arzneimitteln vorschreibt, die gegen diese Mikroflora wirksam sind.

    Pyelonephritis - Entzündung der Nieren.

    Blasenentzündung ist eine Entzündung der Blase; Kann von Fieber, Brennen, häufigem und intensivem Harndrang begleitet sein, auch wenn nur sehr wenig Urin vorhanden ist.

    Abkochung von Preiselbeerblättern: Nehmen Sie Preiselbeerblätter in einer Menge von 2 Teelöffeln und 1 Glas Wasser. Die Blätter mit Wasser gießen und 15 Minuten kochen lassen. Gekühlte Brühe belasten. Trinken Sie tagsüber das gesamte Getränk in kleinen Portionen.

    Urologische Erkrankungen bei Männern gelten als eine spezielle Sektion der Medizin - die Urologie. Die männliche Urologie untersucht die Arten von Erkrankungen der Harnorgane, ihre Symptome, Methoden zur Erkennung, Behandlung und Vorbeugung. Die Urologie enthält eine zusätzliche Zweignephrologie, die nur Nierenerkrankungen abdeckt. Die Urologie ist im Kern eine chirurgische Disziplin, sie befasst sich hauptsächlich mit chirurgischen Methoden zur Behandlung urologischer Erkrankungen - dies ist ein grundlegender Unterschied zwischen Urologie und Nephrologie.

    Was ist Psychosomatik?

    Die Balanoposthitis-Behandlung umfasst:

    Liz Burbo "Dein Körper sagt: Liebe dich selbst"

    Heute ist der 2. Dezember 2017

    Schmerzen, Brennen, Juckreiz.

    Bei diesen Symptomen ist es besser, sofort einen Arzt aufzusuchen. Der Arzt führt eine vollständige Untersuchung durch und verschreibt die geeignete Behandlung, indem er die wahre Ursache für die Entwicklung der Krankheit identifiziert. Übrigens erfordert die Therapie einer solchen Krankheit manchmal die Unterbringung eines Patienten in einem Krankenhaus.

    Wie wird man die Krankheit los?

    Laut Berichten von Louise Hay geht einer Krankheit wie Blasenentzündung eine Angst voraus. Eine Person, die zu Entzündungen neigt, klammert sich ständig an alte Ideen und hat auch Angst, sich selbst Freiheit zu geben.

    Für die Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten (Psychologen, Sexologen). Ist dies jedoch nicht möglich, können Sie versuchen, das Problem selbst zu lösen. Zuerst müssen Sie sich selbst verstehen, die Ursachen der Blasenentzündung herausfinden und sie beseitigen.

    Er ist als Schriftsteller, Philosoph, Psychologe und Schöpfer seiner eigenen psychologischen Praxis bekannt. Alles begann mit seiner Leidenschaft für Esoterik, der Zen-buddhistischen Philosophie und Meditationstechniken.

    Anzeichen eines Problems

    Es gibt viele Faktoren, die zum Ausbruch einer Blasenentzündung führen. Am häufigsten tritt die Krankheit aufgrund von Infektionen des Körpers, Unterkühlung und unsachgemäßer Hygiene auf. Es gibt andere Risikofaktoren.

    Nach Angaben des bekannten Psychotherapeuten und Homöopathen Sinelnikov V.V. Blasenentzündung hat auch psychologische Ursachen - Reizung und Wut für den Sexualpartner sowie anhaltende Angst und Unruhe. Vielleicht sind es diese Gefühle, die für häufige Rückfälle der Krankheit verantwortlich sind.

    Diese Krankheit äußert sich in dumpfen Schmerzen und starken Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, Blutabfluss im Urin und häufigem und schwierigem Wasserlassen. Bei der Entladung von Steinen treten Nierenkolikanfälle mit krampfartigen Schmerzen auf, die die Lendenwirbelsäule, die Seite und den Unterbauch bedecken und dem Oberschenkel, dem Perineum oder dem Hoden „geben“ können.

    Liz Bubro - Den größten Teil ihres Lebens widmete sie sich der Erforschung der Beziehung zwischen verschiedenen Krankheiten und emotionalen Störungen. Laut Burbo in der Psychosomatik wird Blasenentzündung verursacht durch:

    Anzeichen einer durch Nerven verursachten Blasenentzündung:

    Es gibt alle Symptome einer Blasenentzündung, aber nach der Untersuchung wird die Diagnose nicht bestätigt;

    Es gibt viele Fälle, in denen ein Patient, der eine vollständige Therapie erhalten hat, mit einem Rückfall der Krankheit konfrontiert ist. Und das wurde immer wieder wiederholt. Oft sind die Ursachen für solche Umstände psychologische Faktoren.

    Chirurgie ist die Hauptbehandlung für diese Krankheit.

    Es muss gesagt werden, dass V.V. Sinelnikov stellte fest, dass Angst und Unruhe auch die Entwicklung einer Blasenentzündung verursachen können.

    Emotionale Ursachen für Blasenentzündung

    Blasenentzündung äußert sich häufig in Schmerzen im Unterbauch, im Perineum, in Blutabfluss im Urin und in seiner Trübung. Jeder kann an Blasenentzündung leiden: Frauen, Männer und sogar kleine Kinder. Bei Frauen tritt diese Krankheit um ein Vielfaches häufiger auf als beim stärkeren Geschlecht, das mit der anatomischen Struktur zusammenhängt.

  • Übergewicht;
  • Infusion von Calamus-Rhizomen: Nehmen Sie zerquetschte Calamus-Rhizome in einer Menge von 1 Teelöffel. Gießen Sie die Rhizome mit 1 Tasse heißem Wasser. 20 Minuten stehen lassen und dann abseihen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten 4 mal täglich ein halbes Glas.
  • Angst vor der Unabhängigkeit.
  • Nierenerkrankung;

    Zystitis-Psychosomatik bei Frauen: Ursachen von Louise Hay, Liz Burbo

    Blasenentzündung

    Nicht nur negative, sondern auch positive Emotionen können die Entwicklung einer Blasenentzündung provozieren. Manchmal kann ein Mensch seine Gefühle nicht offen ausdrücken, sondern behält alles in sich. Die Unterdrückung von Emotionen erhöht den inneren Stress. Das Ergebnis eines langen Aufenthalts in diesem Zustand wird Blasenentzündung.

    Heute ist die Meinung weit verbreitet, dass alle menschlichen Krankheiten aufgrund von psychischen Störungen und Inkonsistenzen entstehen, die in der Seele, in den Gedanken und im Unterbewusstsein des Patienten auftreten.

  • Cranberry-Abkochung: Zwei Teelöffel Beeren oder Blätter von Cranberries gießen ein Glas kochendes Wasser ein. Nach einer halben Stunde abseihen. Trinken Sie die Brühe sollte den ganzen Tag über kleine Schlucke sein.
  • Entzündliche Erkrankungen:

    Name der Krankheit oder des Organs

    Aber nein, ich liebe es, ich liebe es, den Ursachen des Geschehens auf den Grund zu gehen. Es passiert nicht nur alles, leerer Boden trägt keine Früchte. In diesem Fall können Sie also nur die Erinnerungen an diese Krankheit verstehen und hinterlassen.

    Viele Forscher haben die Abhängigkeit des Körperzustands von der Psychosomatik untersucht. Zhikarentsev Vladimir Vasilyevich

    Solche Risikofaktoren für Blasenentzündung sind weithin bekannt. Aber nicht jeder weiß, dass Blasenentzündung nicht nur physiologische, sondern auch psychische Ursachen haben kann.

    Die Hauptliste der Kräuter für Blasenentzündung bei Männern

    Ein Patient mit Blasenentzündung leidet unter einer starken Enttäuschung. Es brennt die Tatsache, dass andere nicht einmal merken, welche Erfahrungen ihm geben. Er versteht schlecht, was um ihn herum passiert, und handelt uneinheitlich. Er erwartet zu viel von anderen. Auch sein innerer Zorn brennt.

    An dritter Stelle steht die Hygiene sowohl des persönlichen als auch des sexuellen Lebens. Die Partner müssen in jeder Hinsicht „sauber“ sein.

    Um Blasenentzündungen zu heilen, empfiehlt Louise Hay, jeden Tag die folgenden Worte zu sagen: „Es ist mir eine große Freude, mich von der Vergangenheit zu verabschieden und alles Neue in meinem Leben willkommen zu heißen. Ich bin frei und absolut sicher. “

    Die Behandlung von Blasenentzündung, Pyelonephritis und Urolithiasis wird in einem Komplex unter Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln und symptomatischer Therapie durchgeführt. In Fällen von Harninkontinenz hat sich ein Adjuvans wie urologische Pads für Männer bewährt, die die Kleidung vor dem Tränken mit unwillkürlichem Urin schützen. Urologische Inserts für Männer sollen die Sozialisierung von Patienten mit dieser Krankheit erleichtern.

    Harnwege: Infektion: Reizung. Wut In der Regel am anderen Geschlecht oder Sexualpartner. Sie beschuldigen andere.

    Hautausschlag, Ausfluss, Rötung der Vulva.

    Das sympathische System ist verantwortlich für die Regulierung des Prozesses der Harnverhaltung, parasympathisch - für den Prozess der Entleerung. Jegliche Störung des autonomen Nervensystems kann zu Blasenstörungen und Blasenentzündungen führen.

    Nachdem die Frau ihre Vermutung geäußert hatte, war sie sehr überrascht und nachdenklich. Danach erklärte sie, dass es sich in der Tat lohnte, mit ihrem Ehepartner zu streiten, da sie sofort anfing, Probleme zu haben. Gleichzeitig wurde sie nach der Heirat von einer Harnwegsentzündung geplagt.

    häufige Rückfälle (mehr als 3 Mal pro Jahr);

    Warum tritt Blasenentzündung auf? Die Psychosomatik (Liz Burbo hat ein ganzes Buch den psychologischen Faktoren gewidmet, die die Entwicklung von Krankheiten beeinflussen) wurde von Experten seit geraumer Zeit untersucht. Auf den ersten Blick hat eine solche Entzündung nichts mit der Weltanschauung eines Menschen zu tun. Wissenschaftler argumentieren jedoch, dass das Wasserlassen ein Prozess ist, der vollständig von der NA kontrolliert wird. Daher können Probleme damit leicht den Zustand der Blase beeinflussen.

    Entzündungen treten häufig aufgrund von Unterkühlung, insbesondere der Beine, Verstopfung, Reizung der Blase mit scharfen, scharfen Speisen und Alkohol auf. In der akuten Phase wird die Krankheit am besten unter ärztlicher Aufsicht behandelt. Möglicherweise benötigen Sie Medikamente, insbesondere Antibiotika. Um die Symptome zu lindern und die Rückkehr der Krankheit zu verhindern, wird empfohlen, sich der Behandlung der Blasenentzündung bei Männern mit Volksheilmitteln zuzuwenden:

    Ursachen der Blasenentzündung:

    Die Erstuntersuchung des Patienten ist für die Erstdiagnose und zur Ermittlung weiterer medizinischer Maßnahmen erforderlich. Durch die Untersuchung der äußeren Geschlechtsorgane können Sie das Vorhandensein entzündlicher Phänomene sowie von Infektionskrankheiten und sexuell übertragbaren Krankheiten feststellen. Darüber hinaus umfasst die urologische Untersuchung die obligatorische Untersuchung der Prostata durch das Rektum, um den Tumorprozess auszuschließen.

    Was tun mit Psychosomatik?

    Was sind die Krankheiten

    Das Vorhandensein eines oder mehrerer Anzeichen bestätigt den Zusammenhang der Krankheit mit der Psychosomatik. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf die traditionellen Behandlungsmethoden verzichten müssen. Ein integrierter Ansatz ist erforderlich. Nur so kann das Risiko eines erneuten Auftretens minimiert und die Krankheit vollständig beseitigt werden.

    Blasenentzündung ist eine Entzündung der Blase, deren erstes Symptom das schmerzhafte Wasserlassen mit unterschiedlich starken Schmerzen ist: von leicht bis extrem schwer, wenn man auf die Toilette geht, ist es fast unmöglich.

    Wut verfolgt den Patienten lange und oft;

    Prostatadenom, Prostatitis

    Die Psychosomatik dieser Krankheit wird unten diskutiert.

    Er ist als Homöopath, Autor vieler Bücher und Psychosomatiker bekannt. Sinelnikov glaubt, dass die Ursachen der Blasenentzündung Angstzustände, Angstzustände, Reizbarkeit, Wut, Wut auf das gesamte andere Geschlecht oder auf einige seiner Vertreter sind. Seiner Meinung nach ist es für eine vollständige Heilung notwendig, negative Emotionen loszuwerden.

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • Balanoposthitis ist eine entzündliche Läsion der Vorhaut und des Peniskopfes.

    Was für Blasenentzündung bei Männern zu nehmen? Zur Bekämpfung der Blasenentzündung werden verschiedene Maßnahmen ergriffen. Dies und medikamentöse Therapie (entzündungshemmend, Antibiotika, immunmodulatorische Medikamente), Physiotherapie (Elektrophorese, Bäder), reichlich trinken 2-2,5 Liter pro Tag (einschließlich Cranberry und Lingonberry Fruchtgetränk), salzfreie Diät.

    Die Entwicklung einer solchen Krankheit kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Experten heben jedoch insbesondere die folgenden psychologischen Punkte hervor:

    Was müssen Sie wissen?

    Blasenentzündung ist eine anstrengende und unangenehme Krankheit, die eine Person viele Probleme bereiten kann. Die entzündete Blase ist fürchterlich wegen ihrer Komplikationen - interstitielle Form der Blasenentzündung (Ulzeration der Blasenwände), Entzündung der Harnleiter und Nieren. Daher ist eine rechtzeitige und angemessene Behandlung der Blasenentzündung erforderlich. Hören Sie auf den Rat des Arztes, verwenden Sie beliebte Rezepte auf intelligente Weise und seien Sie gesund!

    Zhikarentsev behauptet, dass verschiedene Krankheiten mit dem emotionalen Zustand einer Person verbunden sind. Nach seiner Meinung sind die psychosomatischen Ursachen der Blasenentzündung Angst, Angst, Wut, Ressentiments, Unfähigkeit, sich von der Vergangenheit zu trennen.

    Ich bin glücklich, mich von der Vergangenheit zu trennen und alles Neue in meinem Leben willkommen zu heißen. Ich bin völlig sicher.

    Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Psychosomatik der Blasenentzündung die Funktion verschiedener Organe beeinflussen kann. Krankheiten eines Menschen sind oft mit seinen Gefühlen und Emotionen verbunden. Starke Erfahrungen können Probleme mit dem Stuhl, Kopfschmerzen usw. verursachen. Ein ständiger Stresszustand, Komplexe und Ängste führen oft zur Entstehung einer ganzen Reihe von Pathologien.

    Blasenentzündung ist eine Entzündung der Blase; Kann von Fieber, Brennen, häufigem und intensivem Harndrang begleitet sein, auch wenn nur sehr wenig Urin vorhanden ist.

    Urologische Erkrankungen können das Leben eines Mannes ernsthaft verkomplizieren, sein Wohlbefinden beeinträchtigen, seine Fähigkeit zur sozialen Anpassung und sein Selbstvertrauen beeinträchtigen, sein Selbstwertgefühl und sein Vertrauen in seine Kraft untergraben. Urologische Erkrankungen sind bei Männern in 2/3 der Fälle asymptomatisch und neigen daher zu einem unsichtbaren Fortschreiten und Übergang in die chronische Form. Außerdem beginnen Männer, die über ihre Krankheit Bescheid wissen, häufig nicht mit der Behandlung und lassen sich nicht einmal untersuchen. Der Grund dafür kann die übliche öffentliche Schande, Angst oder banale Faulheit und die Gewohnheit sein, Dinge ihren Lauf nehmen zu lassen. Die Verzögerung des Arztbesuchs und die Behandlung urologischer Erkrankungen bei Männern führen häufig zu katastrophalen Folgen. Daher sollte nicht vergessen werden, dass eine frühzeitige Untersuchung und Einleitung der Behandlung viele Probleme vermeidet und relativ einfach zu beseitigen ist.

    Video über die Ursachen von Blasenentzündung

    Die Hauptsymptome dieser Krankheit sind Ausfluss aus dem Harnröhrenkanal und Beschwerden, Brennen, Knacken beim Wasserlassen. Der Grund für die Entstehung von Urethritis ist meist die Einschleppung pathogener Mikroflora in den Urogenitaltrakt oder deren Verletzungen bei Harnsteinen.

    In schwierigen Fällen auf die Hilfe des Betriebs zurückgreifen. Wenn die Vorhaut eines Mannes verengt ist, muss ein Schnitt ausgeführt werden. Nachdem die Entzündungssymptome abgeklungen sind, beginnen sie mit einer Operation, um die Vorhaut vollständig zu beschneiden. Die Bedeutung dieser Operation ist die Erweiterung der äußeren Öffnung der Harnröhre. In fortgeschrittenen Fällen wird empfohlen, eine Operation durchzuführen, um die Ränder der Harnröhre an die Ränder des Peniskopfes zu feilen.

    Vladimir Zhikarentsev "Karmische Ursachen von Problemen oder wie man sein Leben verändert"

    Was ist Psychosomatik? Zystitis tritt aus psychischen oder physiologischen Gründen auf? Antworten auf diese Fragen werden im Folgenden vorgestellt.

      Immunstimulierende Therapie (Reoferon, pyrogen usw.).

    Um die Art und Quelle der Pathologie rechtzeitig zu identifizieren und genau zu bestimmen, ist es erforderlich, einen erfahrenen Arzt zu kontaktieren, der eine umfassende Untersuchung und Untersuchung des Patienten, des Labors und anderer erforderlicher Studien durchführt.

  • Kaufen Sie frische oder gefrorene Preiselbeeren, gießen Sie sie in eine Tasse, gießen Sie kochendes Wasser darüber und nehmen Sie sie so oft wie möglich ein. Preiselbeersäuren haben antibakterielle Eigenschaften und zerstören die Infektion in der Blase.
  • Wut;
  • Angst vor Veränderungen (auch wenn eine Person Angst hat, ihren Wohnort, ihren Arbeitsplatz usw. zu wechseln);

    Kann in akuter oder chronischer Form auftreten. Für den akuten Krankheitsverlauf sind Symptome wie erosive Hautausschläge am Kopf des Penis und der Vorhaut, eitrige Entladungen, Schmerzen, Rötungen, Schwellungen und manchmal weißes Wachstum charakteristisch. Akute Balanoposthitis äußert sich in einem Anstieg der Körpertemperatur, einer Schwäche im ganzen Körper und in den Beinen, die manchmal zu Ohnmachtsanfällen führen kann. Bei der chronischen Form der Erkrankung werden die Symptome deutlich geglättet, die Haut am Peniskopf und die Vorhaut faltig.

    Die am häufigsten untersuchten Krankheiten in dieser Hinsicht sind: Reizdarmsyndrom, Asthma bronchiale, Kopfschmerzen, essentielle arterielle Hypertonie, Stress, autonome Störungen, Schwindel und Panikattacken.

  • Essen Sie weniger scharf, würzig und salzig. Solche Lebensmittel haben eine schlechte Wirkung auf das Immunsystem, verschlimmern viele chronische Erkrankungen, einschließlich Blasenentzündung.
  • Angstzustände;
  • Angst und mehr andere

    Psychosomatik der Blasenentzündung. Die Ursachen der Krankheit sind psychisch und physiologisch.

    Es besteht die Ansicht, dass das Auftreten aller Pathologien im menschlichen Körper mit negativen Emotionen, einschließlich Blasenentzündungen, verbunden ist. Ist es so? Beeinflusst die Psychosomatik die Blasenentzündung? Die Antwort auf diese und andere Fragen wird unten diskutiert.

    Verwendung von vaginalen Deodorants usw.

    Blasenentzündung durch Sinelnikov

    Louise Hay "Heile dich selbst"

    Die Behandlung von Prostatitis umfasst die Einnahme von Antibiotika, Alpha-adrenergen Blockern, Immunstimulanzien und vor allem die Massage der Prostata. Eine Prostatamassage ist erforderlich, um die Durchblutung und Ernährung zu verbessern. Eine Prostatamassage wird wegen ihrer chronischen Entzündung eingesetzt, während ihre Funktion wiederhergestellt wird. Die Massage der Prostata erfolgt durch den Mastdarm, der Patient liegt auf der Seite, die Blase muss gefüllt sein. Die Massage der Prostata kann mit einem diagnostischen Zweck durchgeführt werden - um das Geheimnis der Drüse zu erfassen. Bei Verdacht auf einen Prostatatumor ist die Massage kontraindiziert. Eine Prostatamassage kann nur von einem qualifizierten, erfahrenen Arzt in einer ambulanten Klinik durchgeführt werden.

    Blasenentzündung ist eine so häufige Erkrankung, dass ungefähr 35% der Frauen und 5% der Männer in unterschiedlichem Ausmaß an dieser Erkrankung erkrankten. Für die erste Hilfe bei Blasenentzündungen wenden Sie sich an den Urologen, die Kinder - an den Kinderarzt.

    Die Behandlung einer urologischen Erkrankung bei Männern sollte komplex sein und mit der Beseitigung der Ursache beginnen, die sie verursacht hat. Bei Urethritis umfasst die Behandlung:

    Entzündung der Harnwege, Urethritis, Blasenentzündung

  • Pyelonephritis in der Schwangerschaft Folgen für das Kind

    "Urisan": Gebrauchsanweisungen, Analoga, Bewertungen